2. Bundesliga-Wetten 2024/25

liga deutschland liga deutschland

Im deutschen Fussball läuft derzeit nur noch ein enges Titelrennen. Bei noch vier ausstehenden Spieltagen neigt sich die 2. Bundesliga ihrem Ende zu, und im Unterhaus haben die Vereine noch viel Arbeit vor sich. Schauen wir uns an, wer die Favoriten und Abstiegskandidaten sind.

 

📌 2. Bundesliga 2024/25 Infos
Datum2. Aug 2024 – 18. Mai 2025
Teams18
Saison51.
MeisterSt. Pauli
Ort🇩🇪 Deutschland

 

🔮 Unsere Prognosen

Holstein dusseldorf bundesliga mai 11. Mai, 20:30 Uhr Holstein - Düsseldorf
Karlsruher sc st pauli bundesliga april 6. April, 20:30 Uhr Karlsruher SC - St. Pauli
Furth hamburger sv bundesliga marz 31. März, 19:30 Uhr Fürth - Hamburger SV
St pauli paderborn bundesliga marz 31. März, 13:30 Uhr St. Pauli - Paderborn
Hertha nurnberg bundesliga marz 30. März, 20:30 Uhr Hertha - Nürnberg
Karlsruher magdeburg bundesliga marz 17. März, 14:30 Uhr Karlsruher SC - Magdeburg
St pauli hertha bundesliga marz 10. März, 13:30 Uhr St. Pauli - Hertha
Holstein karlsruher bundesliga marz 9. März, 13:00 Uhr Holstein – Karlsruher SC
Dusseldorf hamburger sv bundesliga marz 8. März, 18:30 Uhr Düsseldorf - Hamburger SV
Karlsruher sc furth bundesliga marz 2. März, 20:30 Uhr Karlsruher SC - Fürth
Hannover dusseldorf bundesliga marz 2. März, 13:00 Uhr Düsseldorf - Hannover
Hertha holstein bundesliga marz 1. März, 18:30 Uhr Hertha - Holstein
Furth nurnberg bundesliga feb 25. Februar, 15:30 Uhr Fürth - Nürnberg
Hamburger sv elversberg bundesliga feb 25. Februar, 13:30 Uhr Hamburger SV - Elversberg
Kaiserslautern karlsruher bundesliga feb 24. Februar, 13:00 Uhr Kaiserslautern - Karlsruher SC
Holstein st pauli bundesliga feb 23. Februar, 18:30 Uhr Holstein – St. Pauli
Wehen padernborn bundesliga feb 23. Februar, 18:30 Uhr Wehen - Paderborn
Nurnberg kaiserslautern bundesliga feb 18. Februar, 13:30 Uhr Nürnberg - Kaiserslautern
Karlsruher sc fortuna bundesliga feb 17. Februar, 20:30 Uhr Karlsruher SC - Fortuna
Paderborn holstein bundesliga feb 17. Februar, 13:00 Uhr Paderborn - Holstein
Hertha magdeburg bundesliga feb 16. Februar, 18:30 Uhr Hertha - Magdeburg
Hannover furth bundesliga feb 16. Februar, 18:30 Uhr Hannover - Fürth
Holstein schalke bundesliga feb 11. Februar, 13:30 Uhr Holstein - Schalke
Furth hertha bundesliga feb 11. Februar, 13:30 Uhr Fürth - Hertha
Dusseldorf elversberg bundesliga feb 10. Februar, 13:00 Uhr Düsseldorf - Elversberg
Hamburger sv hannover bundesliga feb 9. Februar, 18:30 Uhr Hamburger SV - Hannover
Wehen nurnberg bundesliga feb 9. Februar, 18:30 Uhr Wehen - Nürnberg
Paderborn dusseldorf bundesliga feb 4. Februar, 13:30 Uhr Paderborn - Düsseldorf
Hertha hamburger sv bundesliga feb 3. Februar, 20:30 Uhr Hertha - Hamburger SV
St pauli furth bundesliga feb 3. Februar, 13:00 Uhr St. Pauli - Fürth
Karlsruher sc wehen bundesliga feb 2. Februar, 18:30 Uhr Karlsruher SC - Wehen
Holstein magdeburg bundesliga feb 02. Februar, 18:30 Uhr Magdeburg - Holstein
Furth holstein bundesliga jan 28. Januar, 20:30 Uhr Fürth - Holstein
Hamburger sv karlsruher sc bundesliga jan 28. Januar, 13:30 Uhr Hamburger SV - Karlsruher SC
Dusseldorf st pauli bundesliga jan 27. Januar, 20:30 Uhr Düsseldorf - St. Pauli
Hansa rostock elversberg bundesliga jan 27. Januar, 13:00 Uhr Hansa Rostock - Elversberg
Wehen hertha bundesliga jan 27. Januar, 13:00 Uhr Wehen - Hertha
Hannover nurnberg bundesliga jan 26. Januar, 18:30 Uhr Hannover - Nürnberg
Kaiserslautern schalke bundesliga jan 26. Januar, 18:30 Uhr Kaiserslautern - Schalke
Paderborn furth bundesliga jan 21. Januar, 13:30 Uhr Paderborn - Fürth
Hertha dusseldorf bundesliga jan 21. Januar, 13:30 Uhr Hertha - Düsseldorf
Magdeburg wehen bundesliga jan 21. Januar, 13:30 Uhr Magdeburg - Wehen
Schalke hamburger sv bundesliga jan 20. Januar, 20:30 Uhr Schalke - Hamburger SV
St pauli kaiserslautern bundesliga jan 20. Januar, 13:00 Uhr St. Pauli - Kaiserslautern
Elversberg hannover bundesliga jan 20. Januar, 13:00 Uhr Elversberg – Hannover 96
Nurnberg hansa rostock bundesliga jan 20. Januar, 13:00 Uhr Nürnberg – Hansa Rostock
St pauli wehen bundesliga dez 17. Dezember, 13:30 Uhr St. Pauli - Wehen
Karlsruher elversberg bundesliga dez 17. Dezember, 13:30 Uhr Karlsruher SC - Elversberg
Holstein hannover bundesliga dez 16. Dezember, 20:30 Uhr Holstein - Hannover
Nurnberg hamburger bundesliga dez 16. Dezember, 13:00 Uhr Nürnberg - Hamburger SV
Magdeburg dusseldorf bundesliga dez 16. Dezember, 13:00 Uhr Magdeburg - Düsseldorf
Dusseldorf holstein bundesliga nov 10. Dezember, 13:30 Uhr Düsseldorf - Holstein
Kaiserslautern hertha bundesliga nov 9. Dezember, 13:00 Uhr Kaiserslautern - Hertha
Furth magdeburg bundesliga nov 9. Dezember, 13:00 Uhr Fürth - Magdeburg
Hamburger paderborn bundesliga nov 9. Dezember, 13:00 Uhr Hamburger SV - Paderborn
Paderborn hannover bundesliga dez 3. Dezember, 13:30 Uhr Paderborn - Hannover
Nurnberg dusseldorf bundesliga dez 2. Dezember, 13:00 Uhr Nürnberg - Düsseldorf
Holstein wehen bundesliga dez 2. Dezember, 13:00 Uhr Holstein - Wehen
St pauli hamburger bundesliga dez 1. Dezember, 18:30 Uhr St. Pauli - Hamburger
Kaiserslautern holstein bundesliga nov 26. November, 13:30 Uhr Kaiserslautern - Holstein
Elversberg paderborn bundesliga nov 25. November, 13:00 Uhr Elversberg - Paderborn
Rostock st pauli bundesliga nov 25. November, 13:00 Uhr Rostock - St. Pauli
Hannover hertha bundesliga nov 24. November, 18:30 Uhr Hannover - Hertha
Nurnberg holstein bundesliga april 06. April, 13:00 Uhr Nürnberg - Holstein

 

📅 Quoten & Tipps: 1. Spieltag

Die 2023/24 Saison is vorbei, wir sind ab August mit Tipps/Prognosen für Saison 24/25 wieder da!

2. August
-
-
X
-
-
-
Unsere Tipps:
-

 

📊 Tabelle

Nachfolgend können Sie den aktuellen Zwischenstand der Tabelle einsehen:

VereinSpSUNDP
St. Pauli 34 20 9 5 26 69
Holstein 34 21 5 8 26 68
Düsseldorf 34 18 9 7 32 63
HSV 34 17 7 10 20 58
KSC 34 15 10 9 20 55
Hannover 96 34 13 13 8 15 52
Paderborn 34 15 7 12 0 52
Fürth 34 14 8 12 1 50
Hertha 34 13 9 12 10 48
Schalke 34 12 7 15 -7 43
Elversberg 34 12 7 15 -14 43
Nürnberg 34 11 7 16 -21 40
FCK 34 11 6 17 -5 39
Magdeburg 34 9 11 14 -8 38
BTSV 34 11 5 18 -16 38
SV Wehen 34 8 8 18 -14 32
Hansa Rostock 34 9 4 21 -27 31
Osnabrück 34 6 10 18 -38 28
Aufstieg Bundesliga
Relegation (Aufstieg)
Relegation (Abstieg)
Abstieg 3. Liga

 

🔼 Quoten für Meisterschale, Aufstieg und Relegation

Die Titelanwärter Holstein Kiel und St. Pauli haben sich ein gemütliches Polster auf den Relegationsplatz verschafft, aber Düsseldorf hat sich mittlerweile am HSV vorbeigeschoben, der seinerseits ins Hintertreffen geraten ist.

Nachfolgend die entsprechenden Quoten der Buchmacher, mit denen man auf die 2. Bundesliga wetten und vorhersagen kann, welcher der beiden fast feststehenden Aufsteiger die Radkappe am ehesten gewinnen könnte:

VereinMeister
St. Pauli -
Holstein Kiel -
Düsseldorf -

 

Holstein Kiel

Die Störche sind auf dem besten Weg, in die Bundesliga aufzusteigen, und ihr jüngster Auswärtssieg - gegen den Mitkonkurrenten Hamburg - war äusserst bemerkenswert. Bei nur noch vier ausstehenden Spielen konnten die Kieler dank eines Treffers von Tom Rothe im Volksparkstadion ihren Vorsprung auf den Aufstiegsplatz auf sechs Punkte ausbauen. Es ist schwer vorstellbar, wie die Störche jetzt noch ins Wanken geraten können, zumal Kiel bereits sechs Spiele in Folge ohne Gegentor gewonnen hat.

 

St. Pauli

Nachdem St. Pauli 25 Spiele lang in der 2. Bundesliga ungeschlagen geblieben war, mussten die Freibeuter nach einem begeisternden Auswärtssieg gegen den Aufstiegsrivalen Kiel Niederlagen gegen Schalke und Magdeburg hinnehmen. Dennoch gingen die Kiezkicker nach Siegen gegen Hertha Berlin und Nürnberg mit zehn Punkten Vorsprung auf einen Aufstiegsplatz in die Länderspielpause im März. Danach musste die Truppe von Fabian Hürzeler zwei unglückliche Pleiten in Folge einstecken, konnte sich aber am 30. Spieltag in Hannover einen Fünf-Punkte-Vorsprung auf den Tabellendritten Düsseldorf erarbeiten.

 

Düsseldorf

Ein vierter Platz in der letzten Saison war das, was die Fortunen in den drei Spielzeiten nach dem Abstieg aus der Bundesliga in der Saison 2019/20 einer Aufstiegschance am nächsten brachte. Mit sechs Siegen in Folge haben die Jungs von Daniel Thioune auch in der Saison 2023/24 gute Aussichten. Somit wird der Druck auf die beiden Spitzenreiter grösser, während der Relegationsplatz in trockenen Tüchern bleiben sollte.

 

Hamburg

Vier Spiele vor Saisonende muss Hamburg noch einmal alles geben, um unter die Top 3 zu kommen. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen Kiel am 30. Spieltag scheint die dritte Playoff-Teilnahme in Folge ausser Reichweite zu sein. Die Rothosen haben zwar noch eine realistische Chance, sind aber auf sechs Punkte von Platz drei abgerutscht und stehen vor einem schwierigen letzten Spieltag, an dem auch das Stadtderby gegen Pauli ansteht.

 

Karlsruhe

Zwar hat der KSC mit den gegen Hertha Berlin errungenen drei Punkten nur eine Niederlage in neun Spielen kassiert, doch mit dem überragenden Sieg gegen Tabellenführer Pauli am 28. Spieltag kam die Mannschaft von Christian Eichner so richtig in Fahrt. Doch für die Nordbadener ist es vielleicht schon zu spät, um sich noch für einen Playoff-Platz zu qualifizieren.

 

Hannover

Mit vier Siegen am Stück und einer fünf Spiele andauernden Ungeschlagenheit war Hannover nur noch einen Punkt von den Aufstiegsplätzen entfernt. Durch eine unerwartete 0:1-Niederlage gegen Schlusslicht Osnabrück am 23. Spieltag verpassten die Niedersachsen jedoch den Sprung auf einen Playoff-Platz. Drei weitere Unentschieden bedeuteten eine weitere verpasste Chance. Nach der Niederlage gegen den Aufstiegsrivalen St. Pauli sind die Chancen auf die Playoffs wohl endgültig dahin.

 

🏆 Wer gewinnt den Meistertitel in der 2. Bundesliga?

Im Titelkampf, auf den man in der 2. Bundesliga wetten kann, haben zwei Überraschungskandidaten aus dem Norden die gefallenen Riesen des Unterhauses abgelöst:

 

Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze

Das Titelrennen in der 2. Bundesliga wird derzeit von zwei Mannschaften ausgefochten: Holstein Kiel und St. Pauli. Die beiden Teams liefern sich in Norddeutschland ein spannendes Duell um den Titel, wobei sie nur 50 km voneinander getrennt sind.

Nachdem Holstein Kiel in der Vergangenheit mit dem Aufstieg geliebäugelt hatte, ist es nun an der Zeit, den erstmaligen Sprung in die Bundesliga zu schaffen. Ohne echte Starspieler hat sich Holstein Kiel unter der Regie des 44-jährigen und ehemaligen Hoffenheimer Nachwuchstrainers Marcel Rapp an die Tabellenspitze gesetzt.

Stattdessen sind die Störche, die sich aus jungen Nachwuchsspielern wie Tom Rothe aus Dortmund und dem ehemaligen Bayern-Stürmer Jann-Fiete Arp sowie aus erfahrenen Bundesligaspielern wie Lewis Holtby zusammensetzen, der Inbegriff eines Mannschaftskollektivs, dessen Torausbeute über das ganze Spielfeld verteilt ist.

Bei noch vier ausstehenden Spielen und einem Torverhältnis von 13:0 aus den letzten fünf Spieltagen ist Kiel nun der klare Favorit auf den Meistertitel. Aber die Störche müssen noch gegen Kaiserslautern, Wiesbaden, Düsseldorf und Hannover 96 gewinnen, um sich die Meisterschale zu schnappen. Angesichts der Tordifferenz hat Kiel durch den Sieg gegen Hamburg am vergangenen Wochenende einen Platz unter den Top 3 sicher.

Neben Kiel kämpft auch die beliebte Kultmannschaft St. Pauli um den Meistertitel. Mit Marcel Hartel haben die Freibeuter einen herausragenden Spieler in ihren Reihen, der mit Toren und Vorlagen aus dem offensiven Mittelfeld die Statistiken der 2. Bundesliga anführt.

Der Rückstand zur Spitze beträgt nur einen einzigen Zähler. Ausser Hartel gibt es eine Mischung aus Spielern mit sehr unterschiedlichem Hintergrund, wie den ehemaligen Bremen-Stürmer Johannes Eggestein und den 31-jährigen Australier Jackson Irvine im defensiven Mittelfeld.

Die meiste Zeit der Saison führte St. Pauli die Liga an, doch nach den zwei jüngsten Niederlagen ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte geschrumpft. Obwohl der Spielplan im Vergleich zu dem von Kiel nicht ganz so kompliziert ist, kann am 32. Spieltag im Stadyderby gegen die Hamburger noch alles passieren.

 

Zweikampf um einen Platz im Aufstiegs-Playoff

Zwei Vereine mit langer Bundesliga-Vergangenheit befinden sich hinter St. Pauli. Fortuna Düsseldorf liegt derzeit auf einem Playoff-Platz zur Bundesliga, doch der Rückstand beträgt immerhin fünf Punkte. Leverkusen hat Düsseldorfs Lauf im DFB-Pokal im Viertelfinale gestoppt, aber die Fortunen können sich nun auf den Aufstieg konzentrieren.

Der Hamburger SV, der den Titel in den letzten mehrfach verpasst hat, liegt auf Platz vier und ist zum nunmehr fünften Mal in der 2. Bundesliga vertreten. Die vom ehemaligen Kölner Trainer Steffen Baumgart betreuten Rothosen haben ihr Schicksal selbst in der Hand. Theoretisch können sie die Rheinländer noch einholen, doch der Sechs-Punkte-Rückstand auf den Aufstiegsplatz könnte bei nur noch vier ausstehenden Spielen zu schwer zu überwinden sein.

 

Absteiger aus der Bundesliga bleiben im Unterhaus

Zwei bekannte und beliebte Schwergewichte des Oberhauses sind in der vergangenen Saison in die 2. Bundesliga abgestiegen. Nach einem holprigen Saisonstart, bei dem sechs der ersten zehn Spiele verloren gingen, liegt Hertha BSC derzeit auf dem siebten Platz. Doch seit September hatte die Alte Dame das Ruder herumgerissen und war stetig in der Tabelle nach oben geklettert.

Das Geheimnis? Haris Tabaković den Ball zuspielen. Der 29-jährige Bosnier hat fast in jedem Spiel eine Torbeteiligung (0,98 Tore plus Vorlagen je 90 Minuten) und führt die Torschützenliste der Liga an. Hertha wird in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga spielen, wobei der Rückstand auf einen Aufstiegsplatz acht Punkte beträgt und ein Abstieg zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich ist.

Der langjährige Erzrivale von Borussia Dortmund, Schalke, hat in dieser Saison die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen, nachdem der ehemalige Vorstandsvorsitzende Clemens Tönnies davor gewarnt hatte, dass der Verein kurz vor dem sportlichen und finanziellen Ruin stehe, weil man sich knapp über der Abstiegszone befindet.

Die Königsblauen sind zwar in grosser Gefahr, doch die Aussagen von Tönnies sollten mit einer gehörigen Prise Skepsis zur Kenntnis genommen werden. Der Fleischwarenfabrikant wurde wegen mehrmaligen Fehlverhaltens aus dem Verein geworfen.

Die Schlümpfe belegen den dreizehnten Platz und haben nur sechs Punkte Vorsprung auf die direkte Abstiegszone. Sie haben in den letzten Wochen zu ihrer Form gefunden und man könnte ruhig auf ihren Verbleib in der Liga wetten.

Mit einem Jahresgehalt von rund 30 Millionen Euro zahlen sie das höchste Gehalt aller 2. Bundesligisten. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, sind das nur 5 Millionen Euro weniger als der Bundesligist Stuttgart und 10 Millionen Euro mehr als Hamburg, sprich das zweithöchste Gehalt in der 2 Bundesliga.

Mit einem Durchschnittsalter von 26,7 Jahren haben sie auch die zweitälteste Aufstellung der gesamten Liga. Der einzige prominente Spieler im Kader ist Assan Ouedraogo, ansonsten gibt es nur sehr wenige Hoffnungsträger. Er wurde bereits stark mit einem Wechsel zu Bayern München in Verbindung gebracht.

Alle Probleme auf Schalke summieren sich zu einer hohen Lohnsumme für älter werdende, unproduktive Spieler, die sich mit ihren teuren Verträgen zufrieden geben, während der Verein 180 Millionen Euro Schulden tilgen muss.

Aufgrund der schwachen Mannschaft gibt es nicht viele Vermögenswerte zu verkaufen, da der Verein sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits des Platzes weiterhin Sparmassnahmen ergreift, z. B. durch Auslaufen von Verträgen und Entlassung von nicht mehr benötigten Spielern.

Auch wenn es scheint, dass Schalke in der 2. Bundesliga überleben wird, waren die Gerüchte über den Abstieg in die 3. Liga und die Insolvenz übertrieben. Dennoch ist die Lage nach wie vor dramatisch.

Jenseits aller Rivalitäten sollten alle Fans der 50+1-Politik und des deutschen Fussballs den Knappen die Daumen drücken, dass sie ihre finanziellen Engpässe überwinden und mit ein bisschen Glück und viel Geschick auf dem Platz wieder besser abschneiden.

 

Heftiges Gerangel im Tabellenkeller bis Saisonende

In dieser Saison ist das Abstiegsrennen in der 2. Bundesliga ziemlich eng. Schalke ist, wie bereits erwähnt, ausserhalb der Gefahrenzone, aber alle fünf Mannschaften dahinter sind bedroht. Während Osnabrück am Ende der Saison als Tabellenletzter sicher in die 3. Liga zurückkehren wird, sind Kaiserslautern und Hansa Rostok die beiden Teams, die man im Auge behalten sollte.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Die roten Teufel sind eine von nur acht Mannschaften, die mehrere Meistertitel in der Bundesliga gewonnen haben, und gehören zu den Gründungsmitgliedern der Liga mit einer langen Geschichte im deutschen Fussball.

Kaiserslautern ist derzeit zwei Punkte vom Klassenerhalt entfernt und wird versuchen, den Abstieg in die 3. Liga zu vermeiden. Bundesliga zu vermeiden, aber momentan sieht es düster aus. Die gute Nachricht? Immerhin steht die Truppe von Friedhelm Funkel im Finale des DFB-Pokals! Lautern trifft dort auf Leverkusen und wird alles daran setzen, den Pokal zu gewinnen, auch wenn man bisher nur gegen einen Bundesligisten, nämlich Köln, gespielt hat. Und das, obwohl der 1. FCK in einem Abstiegskampf verwickelt ist und die meisten Gegentore in der Liga kassiert hat.

Als letzte Mannschaft nehmen wir Hansa Rostok unter die Lupe. Die Kogge ist eine der wenigen ostdeutschen Mannschaften, die seit der Wiedervereinigung Deutschlands in der Bundesliga vertreten waren. Nach neun Jahren in der 3. Liga gehörte der Verein in den beiden vorangegangenen Spielzeiten zum Mittelfeld der 2. Bundesliga und versuchte, diese Ergebnisse zu übertreffen.

Leider rangieren die Ostseestädter derzeit mit 31 Punkten unter den Abstiegskandidaten, zu denen sich auch Wehen gesellt hat. Aufgrund der dürftigen Leistungen in den letzten Wochen und der mickrigen Ausbeute von 27 Toren ist der Abstieg so gut wie sicher.

Bis dahin ist der Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga mit 12 möglichen Punkten noch offen.

 

💡 Wichtig zu wissen: Statistiken vor dem Spiel

Die meisten Wetten auf Fußballspiele werden vor Spielbeginn abgeschlossen. Die großen europäischen Ligen gehören zu den am meisten verfolgten Sportligen der Welt. Das bedeutet, dass den Wettern eine Vielzahl von Statistiken zur Verfügung steht, die sie zu ihrem Vorteil nutzen können. Nicht alle Statistiken sind für die Wette, die Sie platzieren möchten, relevant, daher sollten Sie dies berücksichtigen, bevor Sie eine Wette platzieren.

Die aktuelle Form der Mannschaften

Wenn Sie eine Wette platzieren möchten, sollten Sie unbedingt auf die aktuelle Form der Mannschaften achten. Wenn Sie sich zum Beispiel nur die Tabelle ansehen, könnten Sie einen falschen Eindruck davon bekommen, wie das Spiel wahrscheinlich ausgehen wird. Wenn Sie ein eifriger Anhänger des Fußballs sind, wissen Sie wahrscheinlich, wie bestimmte Mannschaften spielen und ob sie im Aufwind sind oder nicht so gut spielen, wie sie es unter anderen Umständen könnten. Faktoren wie Selbstvertrauen, volle Terminkalender, Verletzungen von Schlüsselspielern, schlechtes Management usw. können zur Form einer Mannschaft beitragen.

Die aktuelle Form der Schlüsselspieler

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Mannschaft in einem Spiel gut abschneidet, hängt in hohem Maße von der aktuellen Form ihrer Schlüsselspieler ab. Einige Mannschaften sind stärker als andere von der Leistung eines oder zweier Spieler abhängig. Wenn Sie aus irgendeinem Grund den Eindruck haben, dass diese Spieler nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen, sei es durch Selbstvertrauen, Verletzungen oder andere Faktoren, dann kann es sich lohnen, eine Wette gegen sie zu platzieren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Quoten eine solche Wette lohnen.

Verteidigungsstatistiken

Verteidigungsstatistiken sind bei der Platzierung einer Wette unbedingt zu berücksichtigen. Vor allem dann, wenn Sie auf ein Spiel mit mehr oder weniger Toren oder auf ein Spiel, bei dem beide Mannschaften ein Tor erzielen, wetten. Eine Mannschaft mit einer soliden Abwehr oder einer defensiven Spielweise kassiert mit größerer Wahrscheinlichkeit weniger Gegentore. Dies wird bei den Quoten berücksichtigt, aber es ist unsere Aufgabe, auf dem Markt nach Quoten zu suchen, die unserer Meinung nach einen guten Wert darstellen.

Offensiv-Statistiken

Offensivstatistiken sind bei der Platzierung einer Wette ebenso wichtig wie Defensivstatistiken. Wenn beide Mannschaften einen offensiven Fußball spielen, ist es wahrscheinlicher, dass das Spiel eine hohe Anzahl von Toren aufweist, aber es gibt Dinge, die diese Wahrscheinlichkeit beeinflussen können.

Hat die Mannschaft zum Beispiel einen erfolgreichen Torjäger? Was ist beim letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften passiert? Diese Dinge beeinflussen den wahrscheinlichen Ausgang des Spiels. Ihr Wissen über das Spiel wird Ihnen sehr nützlich sein, wenn Sie die Mannschaften mit anderen Mannschaften der Liga vergleichen. Auf diese Weise können Sie herausfinden, welche Mannschaften am ehesten mit anderen mithalten können.

Statistiken zum Spielverlauf

Einige Mannschaften sind eher darauf eingestellt, aus Standardsituationen heraus Tore zu erzielen. Das bedeutet, dass sie eher Kopfballtore aus Ecken oder Freistößen erzielen, was in den vorherigen Spielstatistiken angegeben wird. Der Ballbesitz ist eine sehr nützliche Information, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass er nicht immer eine große Bedeutung hat. Es ist zum Beispiel möglich, dass eine Mannschaft weniger Ballbesitz hat, aber sehr froh darüber ist, weil der Gegner nicht viele gefährliche Angriffe hat und sie plant, ihn mit Kontern zu schlagen.

 

👍 Fussball-Wettmärkte

Die moderne Ära der Buchmacher hat die Anzahl der Wettmärkte astronomisch erweitert. Im Folgenden finden Sie eine Liste der beliebtesten Wettarten, auf die Sie wetten können und die bei den meisten Online- und stationären Buchmachern verfügbar sind.

  • Match Winner: Match Winner ist eine Wettart, bei der Sie darauf wetten, welche Mannschaft das Spiel letztendlich gewinnen wird. Sie haben drei Möglichkeiten, auf das Ergebnis des Spiels zu tippen. Diese sind Heim, Unentschieden und Auswärts.
  • Turnier-Sieger: Bei dieser Wettart wetten Sie auf eine Mannschaft, die ein bestimmtes Turnier gewinnt. Bei diesen Turnieren handelt es sich entweder um eine Liga oder um einen nationalen oder internationalen Pokal.
  • Over/Under-Tore: Bei dieser Wettart wetten Sie auf die Anzahl der Tore, die in einem Spiel fallen. Die Wette wird als Zahl mit einem Dezimalpunkt angezeigt. Bei einer Wette auf über 2,5 Tore müssen zum Beispiel 3 Tore fallen, damit die Wette erfolgreich ist.
  • Richtiges Ergebnis: Bei dieser Wettart geht es darum, das Endergebnis vorherzusagen. Diese Wetten sind sehr schwer vorherzusagen, daher hat jede Auswahl eine hohe Quote.
  • Beide Mannschaften erzielen ein Tor: Bei dieser Wettart wird darauf getippt, ob beide Mannschaften im Spiel ein Tor erzielen werden oder nicht. Das bedeutet, dass Sie eine Wette auf ein Tor für beide Mannschaften und eine Wette gegen ein Tor für beide Mannschaften platzieren können.
  • Torschütze zu jeden Zeitpunkt: Bei dieser Wettart können Sie darauf wetten, dass ein Fußballspieler zu einem beliebigen Zeitpunkt im Spiel ein Tor erzielt. Es ist auch möglich, auf den ersten oder den letzten Torschützen des Spiels zu wetten.
  • Zweite-Halbzeit-Ergebnis: Das Ergebnis der zweiten Halbzeit ist eine Wettart, bei der darauf gewettet wird, wer die zweite Halbzeit eines Fußballspiels gewinnt. Unabhängig vom Endergebnis wird bei dieser Wettart nur auf das Ergebnis der zweiten Halbzeit getippt.
  • Handicap-Spielergebnis: Handicap Match Result ist eine Wettart, bei der Sie darauf wetten, dass eine Mannschaft mit einem bestimmten Vorsprung gewinnt oder verliert. Ein Beispiel hierfür wäre, dass Sie Ihre Wette gewinnen, wenn die Mannschaft, auf die Sie setzen, mit einem Tor oder mehr verliert.
  • Doppelte Chance: Die doppelte Chance ist eine Wettart, bei der Sie auf zwei Ausgänge des Spiels wetten. Sie können entweder auf einen Sieg oder ein Unentschieden einer Mannschaft oder auf einen Sieg beider Mannschaften (ohne Unentschieden) setzen.
  • Unentschieden No Bet: Bei dieser Wettart wetten Sie auf den Sieg einer Mannschaft, und wenn das Spiel unentschieden endet, ist Ihre Wette ungültig. Die Quoten für diese Auswahl sind geringer als bei einer Wette auf den Sieger des Spiels.
  • Anzahl der Eckbälle: Die Anzahl der Ecken ist eine Wettart, bei der Sie darauf wetten, wie viele Ecken im Spiel vorkommen werden.
  • Erste Mannschaft im Tor: Bei dieser Wettart wird darauf getippt, welche Mannschaft als erste im Spiel ein Tor erzielt.

 

⚽ 2. Bundesliga kurz erklärt

Die 2. Bundesliga besteht aus achtzehn Mannschaften, und die beiden erst- und zweitplatzierten Mannschaften der Liga steigen automatisch in die Bundesliga auf.

Die Mannschaft, die in der 2. Bundesliga den dritten Platz belegt, nimmt an einem Entscheidungsspiel gegen die Mannschaft teil, die in der Bundesliga den sechzehnten Platz belegt. Diese beiden Mannschaften spielen in zwei Spielen um den Aufstieg in die Bundesliga.

Die Mannschaften, die in der 2. Bundesliga auf den Plätzen 17 und 18 landen, steigen automatisch in die 3. Liga ab.

Die Mannschaft, die in der 2. Bundesliga den 16. Platz belegt, spielt in einem Hin- und Rückspiel gegen den Drittplatzierten der 3. Liga um den Aufstieg in die 2.

Kurze Geschichte

Die Entscheidung, die Liga als zweite Ebene des Fußballs in Westdeutschland zu etablieren, wurde im Mai 1973 getroffen. Die Liga nahm im August 1974 ihren Spielbetrieb auf, damals noch in zwei Spielklassen mit 20 Vereinen. Im Jahr 1981 wurde sie auf eine einzige Spielklasse reduziert. Ab der Saison 1991/92 nahmen Vereine aus den neuen Bundesländern an der Liga teil, die kurzzeitig wieder auf zwei Spielklassen erweitert wurde. Am Ende dieser Saison kehrte die Liga wieder zu einer einzigen Spielklasse zurück und spielt seit 1994 mit 18 Vereinen als Stärke. Zwei Vereine aus der 2. Bundesliga steigen direkt in die Bundesliga auf, ein dritter Aufsteiger wurde von 1974 bis 1991 und wieder seit 2008 durch Play-offs ermittelt. Zwischen 1991 und 2008 stieg der drittplatzierte Verein der Liga direkt auf. Die untersten Vereine der Liga steigen in die dritte Liga ab, die von 1974 bis 1994 die Oberliga, von 1994 bis 2008 die Regionalliga und seit 2008 die dritte Liga war. Die Zahl der absteigenden Vereine schwankte im Laufe der Jahre. Seit 2008 steigen zwei Vereine direkt ab, während der Drittletzte die Möglichkeit hat, seinen Platz in den Play-offs gegen den Drittplatzierten der 3. Liga zu verteidigen.

 

ℹ️ Referenzen

 

❓ FAQ

📺 Wo kann ich die 2. Bundesliga live sehen?

Man kann die 2. Liga auf Sky und beim Streaming Service DAZN sehen. Einige Spiele werden auch im free TV übertragen.

⬆️ Wie viele Mannschaften steigen direkt auf?

Es steigen 2 Mannschaften in die Bundesliga auf. Die 3. Mannschaft geht in die Relegation.

👕 Kann ich schon jetzt auf meine Lieblingsmannschaft wetten?

Ja, das können Sie. Auf unserer Website finden Sie die besten Buchmacher mit den besten Quoten, bei denen Sie sofort mit dem Wetten beginnen können.

A_Francesco.jpg

Francesco ist ein leidenschaftlicher Inhaltsverfasser mit einem breiten Interessenspektrum. Wenn er nicht gerade in die Welt des Sports eintaucht, die von Fussball über Formel 1 bis hin zu Basketball reichen kann, erkundet er die Tiefen des Progressive Rock und Heavy Metal. Als eifriger Gamer verbringt Francesco seine Freizeit mit der Eroberung virtueller Welten. Als geborener Italiener experimentiert er auch gerne mit der traditionellen Küche und sucht nach den idealen Weinkombinationen. Mit seiner Liebe zum Kochen und Schreiben möchte er seine Erfahrungen und Kenntnisse mit anderen teilen.

Buchmacher des Monats
  • 100 € bei 1. Einzahlung
  • Bonus-Code: WELCOME1
  • Über 200 Wettmärkte
Prognose der Woche
Ungarn gp

Alpine scheint sich langsam zu erholen und seinem Spitzenfahrer einen wettbewerbsfähigeren Einsitzer zur Verfügung stellen zu wollen. Erfahren Sie mehr

Pierre Gasly in den Punkterängen
Expertenprognosen
Ungarn gp 21. Juli, 16:00 Uhr Ungarn GP 2024: Vorhersage
Ufc fight night lemos jandiroba 20. Juli, 23:00 Uhr Lemos vs. Jandiroba: Vorhersage
Spanien england euro 14. Juli, 21:00 Uhr Spanien gegen England: Vorhersage