NBA Wetten: Aktuelle Informationen

NBA Wetten NBA Wetten

Alles, was Sie über die NBA-Playoffs 2024 wissen müssen, bei denen die Boston Celtics und Minnesota Timberwolves als Favoriten in der East bzw. Western Conference gelten. Hier gibt es alle Infos, Vorhersagen und Wettquoten rund um die Spitzenklasse des nordamerikanischen Basketballs.

 

📌 NBA 2023/24 Infos
Vorsaison8. - 12. Oktober 2023
Reguläre Saison24. Oktober 2023 - 14. April 2024
Play-In-Turnier16. - 19. April 2024
NBA-Playoffs20. April - Mai/Juni 2024
NBA-FinalsJuni 2024
Teams30
Ort🇺🇸 USA

 

🔮 Unsere Vorhersagen

Celtics mavericks nba finals 15. Juni, 2:30 Uhr Celtics - Mavericks
Nuggets heat nba 13. Juni, 2:30 Uhr Nuggets - Heat
Celtics heat nba 24. Mai, 2:30 Uhr Celtics - Heat
Nuggets lakers nba 23. Mai, 2:30 Uhr Nuggets - Lakers
Celtics ers nba 12. Mai, 01:30 Uhr Celtics - 76ers
Warriors lakers nba 11. Mai, 4:00 Uhr Warriors - Lakers
Knicks heat nba 11. April, 1:30 Uhr Knicks - Heat
Nuggets suns nba 10.Mai, 4:00 Uhr Nuggets - Suns

 

📅 Quoten – Finale

15. Juni, 02:30
Stand: 0:3
DAL Mavericks
1.85
BOS Celtics
1.95
Spread: -1,5 Punkte
1.901.85

 

🆚 Playoffs

Was das Format der Playoffs angeht, so wird jede Runde im Best-of-Seven-Modus ausgespielt, d. h. wer vier Spiele gewinnt, kommt in die nächste Runde, und so weiter bis zur letzten Runde, nämlich dem NBA-Finale.

Die 12 Teams mit den meisten Siegen (jeweils sechs aus der Eastern und Western Conference) nehmen direkt am Postseason-Turnier teil. Zu ihnen gesellen sich noch vier Teams aus dem Play-in-Turnier.

In der ersten Runde (die man als Viertelfinale betrachten kann) spielen der Erste gegen den Achten, der Zweite gegen den Siebten, der Dritte gegen den Sechsten und der Vierte gegen den Fünften. Die am besten platzierte Mannschaft geniesst dabei Heimrecht und beginnt die Serie auf heimischem Parkett.

In der nächsten Runde, also im Conference-Halbfinale, treffen die beiden Sieger der Partien Erster gegen Achter und Vierter gegen Fünfter sowie die beiden Sieger der Partien Zweiter gegen Siebter und Dritter gegen Sechster aufeinander.

Die letzten zwei verbliebenen Franchises treten in der vorletzten Serie, den Conference-FInalen, gegeneinander an, bei denen der meister der jeweiligen Conference ermittelt wird. Die letzten zwei Sieger spielen in der abschliessenden Serie, den so genannten NBA Finals, gegeneinander.

1. Runde  Conf.-Halbf.  Conf.-Finale
[1] Thunder4      
[8] Pelicans0      
   [1] Thunder2   
   [5] Maver.4   
[4] Clippers2      
[5] Maver.4      
      [5] Maver.4
      [3] Timberw.1
[3] Timberw.4      
[6] Suns0      
   [3] Timberw.4   
   [3] Nuggets3   
[3] Nuggets4      
[7] Lakers1     NBA-Finale
      [5] Maver.0
      [1] Celtics3
[1] Celtics4      
[8] Heat1      
   [1] Celtics4   
   [4] Cavaliers1   
[4] Cavaliers3      
[5] Magic3      
      [1] Celtics4
      [6] Pacers0
[3] Bucks2      
[6] Pacers4      
   [6] Pacers4   
   [2] Knicks3   
[2] Knicks4      
[7] 76ers2      
       

Eastern Conference Finale

Wenn am Dienstagabend die zwei besten Offensiven der NBA aus der Regular Season in den Eastern Conference Finals aufeinandertreffen, ist mit einer Menge Punkte zu rechnen.

Mit einem ausgewogenen Angriff, der von Jayson Tatum und Jaylen Brown angeführt wird, verfügt Boston über die stärkste Offensivabteilung der NBA. Im Laufe der Saison hat die Franchise mehr 3-Punkte-Würfe als jedes andere Team verwandelt. Tyrese Haliburton ist der Anführer von Indianas schnellem, explosivem Angriff mit schönen Pässen und Scorern, die ihn auf jeder Position umgeben.

Welches Team kann genug Punkte erzielen, um zu gewinnen? Hier die Analyse.

Porziņģis noch nicht fit

Der Center Porziņģis, der für die gesamte letzte Serie gegen Cleveland verletzungsbedingt ausfallen musste, ist ein wichtiger Bestandteil dessen, was Boston auf beiden Seiten des Parketts zur Spitzenklasse gemacht hat. Al Horford sprang in seiner Abwesenheit ein und spielte eine starke Serie - er bietet den gleichen Raumgewinn und die gleiche Leistung in der Defensive wie KP, nur nicht mehr auf demselben Niveau -, aber langfristig gesehen läuft es für Boston am besten, wenn der Lette auf dem Platz steht.

Porziņģis wird die ersten zwei Spiele dieser Serie verpassen, steht aber Berichten zufolge kurz vor der Rückkehr von seiner Wadenzerrung, die ihn ausser Gefecht gesetzt hat. Es ist zu erwarten, dass er irgendwann in dieser Serie zurückkehren wird, obwohl es hierfür noch kein offizielles Zeitfenster gibt.

Haliburton gegen alle

Wenn Indiana in dieser Serie das Ruder herumreissen will, muss Tyrese Haliburton der beste Spieler auf dem Feld sein. Er muss das Tempo in der Transition anziehen, ein paar gute Pässe nach vorne spielen und dann den Dreier versenken, wenn der Ball zu ihm zurückkommt, und er muss die Abwehr der Celtics überwinden und ihre grossen Spieler mit Korblegern überlisten.

Haliburton wurde durch die körperbetonte, aggressive Verteidigung der Knicks ein wenig gebremst, und Boston kann ihm noch viel mehr davon entgegensetzen. Jrue Holiday und Derrick White bilden den besten defensiven Backcourt in der NBA, und Jaylen Brown kann gelegentlich auf Haliburton umschalten. Boston wird ihm jedes Mal, wenn er das Parkett betritt, mit frischen Beinen auf die Pelle rücken.

Haliburton muss über sich hinauswachsen und in jedem einzelnen Spiel aggressiv zu Werke gehen. Er darf nicht so auftreten wie in den Spielen gegen die Knicks (beide Niederlagen für die Pacers), in denen er als Vorbereiter für andere fungiert, dann aber völlig in den Hintergrund verschwindet. Boston ist zu stark und zu eingespielt, um so etwas zuzulassen.

Kann Bostons Offensive gebremst werden?

Indianas Verteidigung verbesserte sich nach der Verpflichtung von Pascal Siakam bei der Trade-Deadline, aber selbst dann war sie bestenfalls mittelmässig. In den Playoffs hatten die Pacers dann das Glück, weder gegen die Bucks (ohne Giannis Antetokounmpo) noch gegen die Knicks (ohne die halbe Mannschaft) in voller Besetzung antreten zu können.

Boston ist fit und stark - die Pacers haben niemanden in ihrer Rotation, mit dem sie die Mängel in der Verteidigung wettmachen könnten. Indiana wird sich die Frage stellen müssen, ob sie Tatum doppeln, wenn er den Ball bekommt, und sich hinter ihm verschanzen, oder ob sie ihn und Brown einzeln decken und einfach mit dem leben, was passiert. Die Celtics werden Haliburton bei jedem Pick-and-Roll ins Visier nehmen, weil er kein guter Verteidiger ist und weil sie ihn strapazieren wollen, um seine Offensivkraft zu mindern.

Indiana will ein Duell mit hoher Trefferquote erzwingen, also wird Boston versuchen, den Spielfluss zu verlangsamen. Das Problem für die Pacers ist, dass die Celtics auch dann punkten und gewinnen können, wenn das Tempo angezogen wird. Boston ist sehr anpassungsfähig. Wenn die Pacers gewinnen wollen, müssen sie ihre beste Abwehrleistung der Saison an den Tag legen.

Celtics gewinnen nach 5 Spielen

Die Pacers sind kein Glücksfall - es handelt sich um ein Spitzenteam, das sich seinen Erfolg bis hierher verdient und noch eine glänzende Zukunft vor sich hat. Sie haben aber nicht die Kadertiefe und das Gleichgewicht eines Spitzenkandidaten, und für die meisten Spieler (ausser Siakam und Trainer Rick Carlisle) ist es das erste Mal, dass sie auf einem solchen Niveau spielen. Dies ist Bostons Jahr im Osten, und sie dürften durchaus in der Lage sein, diese Serie zu meistern.

 

Western Conference Finale

Es ist vielleicht nicht das Western Conference Finale, das man erwartet hat - die beiden topgesetzten Teams sind ausgeschieden, darunter der Titelverteidiger Denver Nuggets -, aber es verspricht ein interessantes Spiel zu werden.

Minnesota gegen Dallas: Dieses Duell ist mit Anthony Edwards, Luka Dončić und Kyrie Irving hochkarätig besetzt. Mit Karl-Anthony Towns und Rudy Gobert gegen Daniel Gafford und Dereck Lively II kommt es zu einem interessanten Zweikampf in der Verteidigung. Hier treffen erstklassige Verteidigungssysteme aufeinander.

Die NBA wollte neue Gesichter und andere Teams in den Finals, und das ist im Westen auch geschehen. Analysieren wir einmal diese Serie.

Ist Dončić der beste Spieler der Serie?

Luka Dončić war in dieser Postseason noch nicht ganz fit. Sein Knieproblem beeinträchtigt ihn eindeutig und kostet ihn einiges an Schwung und Explosivität. Trotzdem erzielte er im Durchschnitt 24,7 Punkte, 10,5 Abpraller und 8,7 Vorlagen pro Spiel gegen Lu Dort und die Thunder. Allerdings lieferte er während der gesamten Serie auch keines dieser 40-Punkte-Spiele ab, gegen die man nichts bewirken kann - er hatte einfach genug Verstärkung, und die Mavericks spielten eine gute Verteidigung.

Wenn Dallas diese Serie gewinnen will, muss das slowenische Talent der beste Spieler auf dem Parkett sein. Das wird nicht so einfach sein, wenn Jaden McDaniels ihn deckt und Rudy Gobert als Aushilfe in der Verteidigung mitwirkt. Es bleibt zu hoffen, dass die ein paar Tage Pause zwischen den Serien ihm die Gelegenheit geben, sich von seiner Knieverletzung zu erholen.

Man könnte auch sagen, dass Anthony Edwards der beste Spieler in der Serie sein muss, damit Minnesota gewinnen kann. Und um ihn gibt es im Moment keine Bedenken. Erstens wird Dallas Derrick Jones Jr. und P.J. Washington auf ihn loslassen, aber Edwards wird trotzdem seine Chancen wahrnehmen. Zweitens zeigt er im Alter von 22 Jahren bereits, was die Grossen (wie Dončić) zu tun wissen - den Spielverlauf auch dann zu beeinflussen, wenn es nicht sein Abend ist.

Das war in Spiel 7 gegen Oklahoma City der Fall: Er wurde von mehreren Teams gedoppelt und schoss nicht, aber er hat das gesamte Spielgeschehen bestimmt und Minnesota zum Sieg verholfen.

Welche Spieler treten in den Vordergrund?

Beide Teams sind hier, weil in der letzten Runde andere Spieler ihre Leistung gesteigert haben. Jaden McDaniels hat in der letzten Runde mit 44 Punkten in den Spielen 6 und 7 für Furore gesorgt. Während Minnesota in Spiel 7 von Denver fast überrannt wurde, war es Karl-Anthony Towns, der sein Team mit guten Spielzügen in der Spur hielt (und in der Schlussphase einige starke Defensivleistungen zeigte).

Beide Teams werden in dieser Serie noch viel mehr davon brauchen. Sie sind zwei der besten Defensivteams der Liga und Punkte werden nur sehr schwer zu erzielen sein. McDaniels, Naz Reid und Mike Conley sind nun gefordert, um für Minnesota zu punkten. Dallas wird auf die Dreier von Washington sowie auf Gafford und Lively angewiesen sein, die wieder in Schwung kommen müssen.

Kyrie Irving könnte hier der Schlüsselfaktor sein - in der letzten Serie war er eher eine Art Ergänzungsspieler, der von allem ein bisschen gemacht hat, wenn es nötig war. In dieser Serie wird er seine Trefferquote erhöhen müssen, was nicht einfach sein dürfte, wenn Edwards Irving zugeteilt wird.

Welche Defensive setzt sich durch?

Minnesota hatte in dieser Saison die beste Verteidigung der NBA und schaltete die Nuggets in Spiel 7 aus, als es darauf ankam, und hielt den Titelverteidiger bei 90 Punkten.

Seit dem Tag, an dem Jason Kidd Anfang März seine Aufstellung umstellte und Daniel Gafford und Derrick Jones Jr. in der Defensive einsetzte, hatten die Mavericks die beste Verteidigung der Liga (die letzten 20 Spiele der Saison).

Beide Teams stehen aufgrund ihrer Defensive in den Western Conference Finals, und beide Teams werden nun von einer beeindruckenden Offensive ernsthaft auf die Probe gestellt werden. Diejenige Verteidigung, die ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellt und sich durchsetzt, wird ihr Team in die NBA-Finals bringen.

Timberwolves gewinnen nach 7 Spielen

Dies ist eine Serie, bei der man die Münze werfen muss. Dallas könnte gewinnen, und das wäre auch keine Überraschung. Das Einzige, was einen zuversichtlich stimmen sollte, ist, dass dies eine lange Serie sein wird. Den Spitzenspielern und der Tiefe von Minnesota ist etwas mehr zuzutrauen, weshalb die Wolves diese Serie vermutlich nach 7 Spielen gewinnen dürften, doch eines steht fest: Es wird ein hart umkämpftes und unterhaltsames Western Conference Finale werden.

 

🏆 Siegquoten

Ein Blick auf die NBA-Wettquoten zeigt sofort, dass die Hauptanwärter auf den Titel derzeit die Boston Celtics sind, deren Sieg so gut wie sicher scheint. Direkt dahinter liegen die Titelverteidiger, die Denver Nuggets, nicht weit zurück.

Nach und nach steigen die Quoten an, wobei die Los Angeles Clippers, die Oklahoma City Thunder und schliesslich die Milwaukee Bucks zu den gefährlichsten Aussenseitern gehören:

Finals MVP
Jayson Tatum (BOS) 1.80
Luka Doncic (DAL) 3.00
Jaylen Brown (BOS) 7.00
Kyrie Irving (DAL) 17.00
Derrick White (BOS) 50.00
Kristaps Porzingis (BOS) 50.00
Jrue Holiday (BOS) 50.00
P. J. Washington (DAL) 150.00
Al Horford (BOS) 150.00
Tim Hardaway Jr. (DAL) 300.00
TeamSieg
BOS Celtics -
DAL Mavericks -

 

🏀 Saison 23/24

NBA NBA

Mit dem Abschluss der Regular Season und dem Beginn der Postseason, bei der nach der Finalserie der neue Meister gekürt wird, ist die NBA-Saison 2023/24 so richtig in Schwung gekommen. Im Kampf um die prestigeträchtige Larry O'Brien Trophy sind nach allen NBA-Prognosen weiterhin die Boston Celtics die haushohen Favoriten (sie haben die beste Siegbilanz während der Regular Season).

Die Celtics haben es geschafft, zum zehnten Mal in Folge in die Playoffs einzuziehen (auch in diesem Jahr als Nummer 1 der Eastern Conference sowie neuer Ligarekord), werden aber vermutlich auf den Titelverteidiger Denver Nuggets mit ihrem zweifachen MVP Nikola Jokić treffen, sprich: auf eines der stärksten Teams der Western Conference.

Im Folgenden analysieren wir die interessantesten Spielpaarungen der Playoffs und versuchen herauszufinden, welche Teams in dieser Saison am ehesten die Chance haben, den begehrten NBA-Ring zu erobern.

 

📊 Endstand Regular Season

 

Eastern Conference

TeamSN%GB
Celtics 64 18 .780 -
Knicks 50 32 .610 14.0
Bucks 49 33 .598 15.0
Cavaliers 48 34 .585 16.0
Magic 47 35 .573 17.0
Pacers 47 35 .573 17.0
76ers 47 35 .573 17.0
Heat 46 36 .561 18.0
Bulls 39 43 .476 25.0
Hawks 36 46 .439 28.0
Nets 32 50 .390 32.0
Raptors 25 57 .305 39.0
Hornets 21 61 .256 43.0
Wizards 15 67 .183 49.0
Pistons 14 68 .171 50.0

 

Western Conference

TeamSN%GB
Thunder 57 25 .695 -
Nuggets 57 25 .695 -
Timberwolves 56 26 .683 1.0
Clippers 51 31 .622 6.0
Mavericks 50 32 .610 7.0
Suns 49 33 .598 8.0
Lakers 47 35 .573 10.0
Pelicans 49 33 .598 8.0
Kings 46 36 .561 11.0
Warriors 46 36 .561 11.0
Rockets 41 41 .500 16.0
Jazz 31 51 .378 26.0
Grizzlies 27 55 .329 30.0
Spurs 22 60 .268 35.0
Trail Blazers 21 61 .256 36.0

 

👑 Worauf sollte man bei der Wahl des Wettanbieters achten?

Bevor Sie sich für einen Wettanbieter entscheiden, sollten Sie gut darauf achten, dass dieser über eine gültige Lizenz verfügt. Auf der Webseite der Anbieter finden Sie in der Regel alle notwendigen Informationen zum Thema Lizenz, Sicherheit und Seriosität.

Egal welche Art von Wetten Sie platzieren, beachten Sie die Quoten. Die Wettquoten haben eine grosse Bedeutung und entscheiden massgeblich über Ihre Möglichkeiten zu gewinnen.

Es gibt aber auch noch einige andere Dinge, auf die Sie achten sollten, bevor Sie sich registrieren und einzahlen. Dazu gehören beispielsweise die folgenden:

  • Zahlungsmethoden – Wie können Sie beim Wettanbieter ein- und auszahlen. Achten Sie hier auch darauf, dass Sie die gleichen Zahlungsmethoden auch zur Auszahlung nutzen können.
  • Kundendienst – Stellen Sie sicher, dass Sie bei Fragen oder Problemen Kontakt mit dem Kundendienst aufnehmen können. Im Idealfall können Sie die Mitarbeiter über einen Live-Chat kontaktieren.
  • Bonus und Promotionen – Die meisten Online-Buchmacher bieten eine Reihe von Promotionen an. Schauen Sie, was Sie als neuer Kunde erhalten können und achten Sie auf die Nutzungsbedingungen.
  • Sportarten - Auch wenn Sie in erster Linie NBA-Wetten platzieren wollen, sollten Sie darauf achten, dass es ebenfalls andere Sportarten gibt. Meistens gibt es eine ganze Reihe verschiedener Sportarten – verschaffen Sie sich einen Überblick.
Beste Buchmacher für NBA-Wetten
1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

NBA Point Spread-Wetten

Der Point Spread ist die beliebteste Wette in der NBA. Bei diesem Markt (auch als "Sides" bezeichnet) versuchen die Wettanbieter sicherzustellen, dass jede Mannschaft eine 50/50-Chance auf den Sieg hat, indem sie der favorisierten Mannschaft die ihrer Meinung nach richtige Anzahl von Punkten abziehen. Hier ist ein Beispiel:

  • Lakers +8,5
  • Heat -8,5

Die Sportwettenanbieter sind der Meinung, dass die Heat hier um 8,5 Punkte besser sind. Wenn Sie auf die Heat setzen, wird Ihre Wette nur dann gewonnen, wenn sie mit neun oder mehr Punkten gewinnen. Wenn Sie auf die Lakers setzen, gewinnt Ihre Wette entweder, wenn die Lakers gewinnen, oder wenn sie mit acht Punkten oder weniger verlieren.

Neben anderen beliebten Wetten bieten viele Sportwettenanbieter auch andere Märkte für jedes Spiel an. Dazu gehören Wetten darauf, welche Mannschaft am Ende eines bestimmten Viertels in Führung liegt, welche Mannschaft zuerst 20 Punkte erreicht oder ob ein Spieler mehr Punkte erzielt als ein anderer. Bei den populäreren Spielen, wie z. B. dem All-Star Game oder den NBA-Finals, bieten die Wettanbieter eine noch größere Vielfalt an interessanten Märkten an.

NBA-Futures-Wetten

Neben den Märkten für einzelne Spiele gibt es auch längerfristige Märkte. Das wichtigste Beispiel dafür ist der Gewinner der NBA-Finals, und dieser Markt wird so gut wie immer verfügbar sein, sobald der letzte Korb am Ende der vergangenen Saison gefallen ist. Sie können hier sowohl vor Beginn der Saison als auch während der Saison eine Wette platzieren.

Ausserdem können Sie auf die Gewinner der Conference-Finals wetten. Neben den Playoffs können Sie auch darauf wetten, welche Teams ihre jeweiligen Divisionen gewinnen werden.

 

💡 NBA-Wetten: Tipps und Strategie

Bevor Sie auf den Sieg Ihrer Lieblingsmannschaft bei der Endrunde wetten, sollten Sie unsere Tipps lesen, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

Das Wichtigste, was Sie lernen sollten, ist der Umgang mit Geld. Warum ist Geldmanagement so wichtig? Es macht einen grossen Unterschied, ob Sie Ihr Geld unter Kontrolle haben und nur so viel verlieren, wie Sie sich erlauben können, oder ob Sie keine Kontrolle haben und Ihr ganzes Geld verlieren. Jeder Wettprofi macht hin und wieder Verluste, aber er versucht nicht, das Geld mit noch unvernünftigeren Wetten zurückzugewinnen.

Ein weiterer Tipp für Anfänger ist, dass Sie verschiedene Buchmacher ausprobieren sollten, und zwar aus vielen Gründen. Einer der Gründe ist, dass verschiedene Buchmacher unterschiedliche Quoten und Boni anbieten, von denen Sie profitieren können. Die Quoten ändern sich ständig.

Zum Glück können Sie auf unserer Website die besten Buchmacher für Sie finden. Sie bieten tolle Boni und mehr, also sollten Sie sie ausprobieren. Das spart Ihnen eine Menge Zeit und Sie müssen nicht mehr online nach guten Buchmachern suchen und Zeit damit verschwenden, sondern können direkt mit dem Wetten beginnen.

Informationen und Recherchen vor einer Wette sind sehr empfehlenswert. Informationen sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Wette, und wenn Sie sich vor dem Platzieren einer Wette über die verschiedenen Statistiken der einzelnen Mannschaften informieren, können Sie eine bessere Entscheidung darüber treffen, wer höhere Gewinnchancen hat. Es ist auch nicht immer die beste Idee, auf Ihre Lieblingsmannschaft zu wetten, denn sie wird nicht jedes Spiel gewinnen, nur weil sie Ihr Favorit ist.

Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen helfen konnten und Sie die Risiken, die Wetten mit sich bringen, verstehen. Sie sollten immer die verschiedenen Quoten prüfen, bevor Sie eine Wette platzieren, um gut informiert zu sein. Wenn Sie unsere Tipps auf Ihre Wetten anwenden, werden Sie höchstwahrscheinlich bessere Gewinnchancen haben als zuvor.

 

⁉️ FAQ

🏆 Wann wird das NBA-Finale ausgetragen?

Das erste Spiel des NBA-Finals, welches im Best-of-Seven-Modus ausgetragen wird, findet am 6. Juni 2024 statt. Spätestens am 23. Juni wird der NBA-Sieger ermittelt sein.

🥇 Welcher Klub ist Rekordsieger der NBA?

Es gibt derzeit zwei Klubs, die insgesamt 17-mal die NBA für sich entscheiden konnten: Boston Celtics & LA Lakers.

💰 Was sind die beliebtesten NBA-Wetten?

Die beliebteste Form sind die sogenannten Spread-Wetten. Hier versucht der Buchmacher eine 50/50-Chance zu kreieren, indem dieser der favorisierten Mannschaft die ihrer Meinung nach richtige Anzahl von Punkten abziehen.

Sie interessieren sich auch für andere Sportarten? Hier finden Sie noch mehr Wettscheinplus Beiträge mit den besten Vorhersagen und wichtigen Infos:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/ungarn-schweiz-euro-24.jpg

Die ungarische Abwehr lässt sich nur schwer überwinden, während die Truppe von Murat Yakin in letzter Zeit Probleme beim Toreschiessen hat. Erfahren Sie mehr

Unentschieden & Unter 2,5 Tore