Gesundheit von Iron Mike im Mittelpunkt

Mike Tyson gegen Jake Paul Mike Tyson gegen Jake Paul

Die gesundheitliche Verfassung des ehemaligen Weltmeisters im Schwergewicht ist in aller Munde und man hofft, dass er sich so schnell wie möglich erholen wird, sodass er in einem von den Boxfans sehnlichst erwarteten Kampf gegen Jake Paul in den Ring steigen kann.

Die besten Buchmacher für Boxen-Wetten
1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

 

Notfallsituation im Flugzeug

Mike Tyson möchte, dass sein neu angesetzter Kampf gegen Jake Paul im Oktober oder Dezember bestritten wird.

Diesen Sommer hätte im Dallas Cowboys Stadium in Texas ein Boxkampf zwischen dem legendären Schwergewichtsboxer Tyson und dem zum Boxer gewordenen Influencer Paul stattfinden sollen; Katie Taylor gegen Amanda Serrano wäre der Co-Hauptkampf des Kampfabends.

Da Tysons Magengeschwür in der vergangenen Woche während eines Fluges wieder aufgetreten war, wurde der Kampf vorerst bis auf unbestimmte Zeit verschoben. Iron Mike wurde aus medizinischer Sicht für kampfunfähig erklärt, und sein Arzt riet ihm, seine Trainingseinheiten für ein paar Wochen zu reduzieren, um sich auszuruhen und zu erholen.

Aufgrund seines Alters muss er sich einer Herz- und Gehirnuntersuchung unterziehen, bevor er überhaupt kämpfen kann. Nur wenige Wochen vor dem geplanten Termin für den Boxkampf würde der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht seinen 58. Geburtstag feiern.

Paul wurde heftig kritisiert, weil er sich bereit erklärte, mehrere Jahrzehnte nach Tysons Glanzzeit gegen ihn anzutreten.

Seit seinem Rücktritt gegen den Routinier Kevin McBride vor zwei Jahrzehnten hat Kid Dynamite keinen Profikampf mehr bestritten, aber er hat behauptet, dass er trotz einer kürzlichen Erkrankung bei guter Gesundheit sei.

Wie von Netflix bestätigt, gibt es nun endlich einen neuen Termin, der auf den 15. November 2024 festgelegt wurde. Der Kampf zwischen Tyson und Paul wurde als Profikampf genehmigt, der im Schwergewicht mit 14-Unzen-Handschuhen über acht Runden von jeweils zwei Minuten ausgetragen wird.

 

 

 

Neuer Termin muss vereinbart werden

Auf die Frage, ob ein neuer Termin für den Boxkampf vorgeschlagen worden sei, gab Joe Trahan, der Direktor für Unternehmenskommunikation und Medienbeziehungen der Cowboys, keine Antwort.

Ein enger Freund und Vertrauter, Tom Patti, behauptete, dass Tyson in der Zwischenzeit nach neuen potenziellen Gegnern suche, fal/ls der Kampf gegen Paul nicht zustande käme. Patti erwähnte, dass er in der vergangenen Woche mit ihm zusammen war.

Patti wollte die Namen anderer möglicher Rivalen nicht preisgeben. Paul würde sich dem entgegenstellen, deutete er an, aber er glaubt, dass Tyson nicht vor November kämpfen wird.

Eines der Mitglieder von Tysons Verhandlungsteam erklärte, dass sie über keinen Rücktritt von Paul informiert worden seien und dass sie nicht aktiv nach einem anderen Gegner suchen würden.

Die Quelle, die um Geheimhaltung bat, weil sie behauptete, keine Erlaubnis zu haben, an die Öffentlichkeit zu gehen, sagte, Patti sei an keiner der Vereinbarungen mit Paul oder Netflix beteiligt.

Paul hat in den Pressemitteilungen immer wieder zum Ausdruck gebracht, dass er gegen Tyson kämpfen möchte.

 

Mike Tyson gegen Jake Paul Mike Tyson gegen Jake Paul

 

MMA-Legende äussert sich

Der amtierende ONE-Weltmeister im Fliegengewicht Demetrious Johnson ist der Meinung, dass der Kampf Jake Paul gegen Mike Tyson für immer abgesagt werden sollte.

Trotz des Beharrens des Senders Netflix - der zum ersten Mal einen Boxkampf veranstaltet - ist er der Meinung, dass Paul stattdessen gegen einen anderen bekannten Boxer antreten sollte.

Johnson hat auf seinem beliebten YouTube-Kanal «Mighty» ausführlich über diesen Kampf berichtet, wo er Pauls Karriere schon seit einiger Zeit unter die Lupe genommen hat. Bei einem Interview mit Ariel Helwani in der MMA Hour forderte er Netflix dringend auf, den Tyson-Comeback-Kampf abzusagen.

Der ehemalige UFC-Kämpfer würde lieber KSI, den vielleicht grössten Rivalen von Paul, gegen den Social-Media-Star antreten sehen, als einen verlegten Kampf Paul vs. Tyson zu erleben.

Seit 2018 herrscht zwischen den beiden ein regelrechter Kleinkrieg, und 2019 musste Jake mit ansehen, wie sein Bruder Logan Paul wegen einer umstrittenen Split Decision gegen den Briten verlor.

 

A_Francesco.jpg

Francesco ist ein leidenschaftlicher Inhaltsverfasser mit einem breiten Interessenspektrum. Wenn er nicht gerade in die Welt des Sports eintaucht, die von Fussball über Formel 1 bis hin zu Basketball reichen kann, erkundet er die Tiefen des Progressive Rock und Heavy Metal. Als eifriger Gamer verbringt Francesco seine Freizeit mit der Eroberung virtueller Welten. Als geborener Italiener experimentiert er auch gerne mit der traditionellen Küche und sucht nach den idealen Weinkombinationen. Mit seiner Liebe zum Kochen und Schreiben möchte er seine Erfahrungen und Kenntnisse mit anderen teilen.

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/ungarn-schweiz-euro-24.jpg

Die ungarische Abwehr lässt sich nur schwer überwinden, während die Truppe von Murat Yakin in letzter Zeit Probleme beim Toreschiessen hat. Erfahren Sie mehr

Unentschieden & Unter 2,5 Tore