GP Bern-Wetten: Alle Informationen für 2024

GP Bern Wetten GP Bern Wetten

In der Schweiz gibt es viele Leichtathletik-Wettbewerbe, die national und international für Aufsehen sorgen. Eines der grössten Rennen der Schweiz ist der Grand Prix Bern, der auch für Leichtatlethik-Wetten interessante Optionen bietet.

 

🏃 Grand Prix Bern 2024

GP Bern GP Bern

Der Grand Prix Bern tagt 2024 am Samstag, den 18. Mai. Einen Tag zu vor, am Freitag den 17., erfolgt die Startnummernausgabe und die Willkommens-Party. Auch in dieser Saison laufen Amateure und Spitzensportlern auf den schönsten 10 Meilen.

Der grösste Rennanlass der Schweiz ist nicht nur ein Wettkampf für die Elite, sondern auch eine Attraktion für die ganze Familie.

Die einzigartige Kulisse der Berner Altstadt, die zum UNESCO-Welterbe gehört, verleiht dem Anlass einen besonderen Reiz.

Freitag, 17. Mai 2024
16:00 - 20.30 UhrStartnummernausgabe
16:00 - 21.00 UhrPasta-Party
Samstag, 18. Mai 2024
ab 10:00 Uhr Startnummernausgabe, GP Sport Expo
12:00 Uhr Einstiegsmeile
12:15 / 12:25 / 12:35 / 12:45 Uhr Familien
13:00 / 13:05 Uhr Makis (Jg. 2017)
ab 13:10 Uhr Teddies (Jg. 2015 und 2016)
ab 13:30 Uhr Pandas (Jg. 2013 und 2014)
ab 13:49 Uhr Koalas (Jg. 2011 und 2012)
14:00 Uhr Grizzlies (Jg. 2009 und 2010)
14:15 Uhr Altstadt-GP
14:50 / 14:52 Uhr Walking/Nordic-Walking
16:00 Uhr Elite Women GP
16:02 Uhr Elite Men GP
16:02 Uhr GP 10 Meilen
16:00 Uhr Schliessung der GP Sport Expo
17:17 Uhr Letzter Start 10 Meilen
Original Strecke 2024
Höhe am Start557,80 m ü. M.
Höhe am Ziel560,24 m ü. M.
Höchster Punkt569,75 m ü. M.; Bolligenstrasse, km 15,5
Tiefster Punkt499,00 m ü. M.; Matte, km 3,06
Durchschnittliche Höhe533 m ü. M.
Total Steigung204 m; über total 7,9 km
Total Gefälle- 201 m; über total 8,0 km
Mittlere Steigung aufwärts3.2 %
Mittlere Steigung abwärts- 3.3 %
Steilste StelleAargauerstalden mit 9 % Steigung
Distanz16.093 km (= 10 Meilen)
Altstadt-Strecke 2024
Höhe am Start557,80 m ü. M.
Höhe am Ziel560,24 m ü. M.
Höchster Punkt569,75 m ü. M.; Bolligenstrasse, km 4,13
Tiefster Punkt520,27 m ü. M.; Bärenpark/Nydeggbrücke km 1,3
Durchschnittliche Höhe542 m ü. M.
Total Steigung70 m; über total 2,6 km
Total Gefälle- 67 m; über total 2,1 km
Distanz4,72 km
Bären-Strecke 2024
Höhe am Start557,80 m ü. M.
Höhe am Ziel560,24 m ü. M.
Höchster Punkt569,75 m ü. M.; Bolligenstrasse, km 1,07
Tiefster Punkt557,80 m ü. M.; Start
Distanz1,6 km

 

Die drei Läufe beim Berner Grand Prix

Der Berner Grand Prix besteht aus drei verschiedenen Läufen. Für diese können sich Interessierte separat anmelden:

  • Original Grand Prix - «Die schönsten 10 Meilen der Welt», der Klassiker und das Herzstück des Grand Prix von Bern. Sie führen durch die wichtigsten Berner Tourismusorte: Bärenpark, Nydeggbrücke, Zytglogge, Rathaus, Aare, Dählhölzliwald (Tierpark), Bundeshaus, Kathedrale.
  • Altstadt-Grand Prix - Der Altstadt-GP richtet sich an junge Läufer und Läuferinnen, die wenig Zeit zum Trainieren haben. Die leicht hügelige Strecke von 4,7 km führt durch die schöne Altstadt von Bern und damit durch die verrückte Atmosphäre des Grand Prix von Bern.
  • Bären-Grand Prix - Der Bären-GP ist das Rennen für Einsteiger. Die Strecke ist flach und daher auch für Kinder geeignet. Die Kleinsten können mit ihren Eltern mitlaufen, um das Rennen zum ersten Mal zu erleben. Die Migros übernimmt die Anmeldegebühr für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bären-GP. Dies ist ein Engagement im Rahmen der Migros-Gesundheitsinitiative "iMpuls".

 

⭐ Favoriten

Favoriten Favoriten

Es ist wenig über die Teilnehmer des Grand Prix 2024 bekannt. Der Vorjahresgewinner Dominic Lobalu aus dem Sudan soll wieder am Lauf teilnehmen, ebenso Matthias Kyburz, der GP-Gewinner von 2022, und auch der dreifache Sieger Tadesse Abraham aus der Schweiz ist wieder am Start.

Die drei Herren werden voraussichtlich wieder vorn dabei sein und um die ersten Plätze kämpfen. Bei den Frauen zählen in diesem Jahr Fabienne Schlumpf aus der Schweiz und Nienke Brinkman aus den Niederlanden zu den Favoriten.

Bedauerlicherweise wird Adrian Lehmann nicht dabei sein. Der erfolgreiche Marathonläufer verstarb am 20. April 2024 an Folgen eines Herzinfarktes.

 

Matthias Kyburz

Der Schweizer Orientierungsläufer Matthias Kyburz gilt als Gewinner des GP Bern 2022 als einer der Favoriten für das diesjährige Rennen. Seine sportlichen Erfolge sind umfangreich und beeindruckend zugleich.

Schon als Teenager gewann Kyburz 2009 die Junioren-Weltmeisterschaft im Sprint. Zwei Jahre später sorgte der talentierte Schweizer für Aufsehen, als er in Porvoo den Weltcupauftakt gewann. Bei den Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 2012 in Lausanne konnte das Ausnahmetalent die Goldmedaille im Sprint holen.

2020 konnte Kyburz einen neuen Weltrekord mit einer Zeit von 2:56:35 h über die 50-Kilometer-Strecke auf dem Laufband aufstellen. 2021 belegte er in der Schweiz den 1. Rang bei der Europameisterschaft in der Sprintstaffel. 2022 konnte Kyburz unter anderem den 1. Rang im Weltmeisterschaft KO-Sprint in Dänemark belegen.

Wir sind uns sicher, dass der sympathische Schweizer auch in der nahen Zukunft einige Erfolge einfahren wird. Zum Glück hat Kyburz bereits seine Teilnahme am GP Bern 2024 bestätigt. Selbstverständlich drücken wir unserem Landsmann die Daumen.

 

Dominic Lobalu

Dominic Lobalu wurde am 16. August 1998 in Chukudum, Sudan geboren. Der südsudanesische Leichtathlet läuft seit dem 7. September 2023 für die Schweiz. Er holte sich bereits Europarekorde im 5-km- und 10-km Strassenlauf. Beim GP Bern im Jahr 2023 erreichte er das Ziel als Erstes in 47:41 Minuten.

 

Tadesse Abraham

Geboren wurde Tadesse Abraham am 12. August 1982 in Asmara, Eritrea. Es handelt sich um einen Läufer, der in der Schweiz lebt und für den LC Uster antritt. Einen gigantischen Schweizer Rekord erzielte er beim Barcelona-Marathon 2024, als er mit 2:05:10 siegte. Abraham hat beste Chancen auf einen guten Platz beim GP Bern.

 

Fabienne Schlumpf

Fabienne Schlumpf wurde am 17. November 1990 in Wetzikon geboren. Es handelt sich um eine erfolgreiche Langstreckenläuferin aus der Schweiz. Eine ihrer Bestleistungen erzielte sie am 3. Dezember 2023 in Valencia. Dort stellte sie den Schweizer Rekord mit 2:24:30 h auf. Beim GP in Bern kann sie ihr Talent ebenso unter Beweis stellen und hat beste Chancen auf einen Sieg.

 

Nienke Brinkman

Nienke Brinkman, geboren am 28. Oktober 1993 in Jakarta, ist eine Langstreckenläuferin aus den Niederlanden, die erst im Jahr 2020 mit dem professionellen Laufsport begann. Im April 2022 erzielte sie bereits beim zweiten Strassenmarathon einen Rekord und bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2022 gewann sie als Dritte ihre erste internationale Medaille. Beim GP Bern zählt sie bereits jetzt als eine der weiblichen Favoriten.

 

📖 Buchmacher

Marathonläufe sind nicht immun gegen die Schwächen, die die Leichtathletik insgesamt plagen. Es gibt nur wenige Marathon-Veranstaltungen in der Welt. Die Organisation eines Marathons erfordert viel Zeit und Mühe.

Die logistischen Komplikationen sind immens. Die Buchmacher spielen bei der Werbung für diese Veranstaltungen fast keine Rolle, was ebenfalls ein Problem darstellt.

Die Wettmärkte sind begrenzt. In vielen Fällen gibt es kein Wett-Angebot oder man kann nur auf den Gesamtsieger oder auf die ersten drei Läufer wetten.

Auch wenn wir für den Bern Grand Prix keinen Buchmacher mit passenden Wetten finden konnten, möchten wir Ihnen trotzdem unsere Top-Wettanbieter für die Schweiz anzeigen:

1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

 

💡 Wett-Tipps

Langstreckenläufe sind nicht so populär beim Buchmacher wie Fussball und ähnliche Sportarten. Da das Angebot begrenzt ist, gibt es nicht viele Wettmöglichkeiten. Dennoch möchten wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg geben.

 

Suchen Sie sich den besten Buchmacher

Buchmacher gibt es viele, nur nicht jeder bietet Wetten auf den GP Bern an. Deswegen empfehlen wir Ihnen, schon einige Wochen davor die Wettanbieter abzuklappern. Nutzen Sie auch unsere Buchmacher-Tipps, damit Sie schneller fündig werden. Die Auswahl der Wetten wird begrenzt sein, allerdings gibt es manchmal unterschiedliche Quoten. Beim einen oder anderen Anbieter könnten diese höher oder niedriger sein.

Selbst, wenn es sich nur um wenige Rappen handelt, macht dies am Ende einen grossen Unterschied. Beachten Sie nicht nur die Quoten, sondern auch etwaige Gebühren, Steuern und sonstige Auflagen des Buchmachers. Allen voran, wenn Sie mit kleinen Einsätzen wetten, sollten Sie einen wählen, der keine hohen Auszahlungslimits verlangt. Ansonsten ist es nicht möglich, kleine Gewinne auszahlen zu lassen. All dies sollten Sie bei Ihrer Recherche ebenfalls bedenken.

 

Informieren Sie sich über die Läufer

Läufer sind nicht so berühmt wie Fussballstars, die meisten Teilnehmer kennt man nicht, ausser sie haben bereits bei einem anderen Marathon gewonnen. Umso schwieriger wird es, nützliche Informationen zu finden. Je besser und berühmter die Läufer, desto mehr Statistiken werden Sie im Internet finden. Sind die Teilnehmer etwas bekannter, gibt es auch die eine oder andere Fan-Seite.

Jene Läufer, die oft gewinnen, haben die besten Chancen, auch in diesem Jahr zu siegen. Meistens handelt es sich um zwei, drei Teilnehmer, die erwähnt werden und auf die Sie wetten können. Umso schwieriger wird es, die Besten zu erkennen. Falls Sie herausfinden können, wie die Leistungen bei den anderen Veranstaltungen waren, können Sie in etwa ableiten, wie es in Bern laufen wird.

 

Teilen Sie sich Ihr Budget optimal ein

Wer nicht nur beim GP Bern wetten möchte, sondern auch das ganze Jahr bei anderen wichtigen Lauf-Events, sollte auf jeden Fall sein Budget optimal einteilen. Legen Sie sich so viel auf die Seite, wie Sie entbehren können. Teilen Sie dieses Geld wiederum durch die Wetten, die Sie setzen möchten.

Keinesfalls sollten Sie sich beim Wetten übernehmen und wir raten Ihnen von Wetten ab, um Schulden zu tilgen. Dies wiederholen wir immer wieder, weil es viele versuchen. Sie kommen damit nicht weit und schaden sich mehr, als es Ihnen hilft. Wetten sollten Sie immer nur dann, wenn Sie das Geld locker aus dem Ärmel schütteln können.

Ausserdem raten wir Ihnen, sich ein Limit beim Wettanbieter zu setzen. Nutzen Sie diese Einstellungsmöglichkeit und lassen Sie Ihr Konto sperren, falls Sie Suchttendenzen entwickeln. Auch gibt es nützliche Informationen auf den jeweiligen Webseiten der Buchmacher und hilfreiche Adressen, die im Fall der Fälle weiterhelfen.

 

ℹ️ Referenzen

 

⁉️ FAQ

🎁 Gibt es einen Bonus für den GP Bern beim Buchmacher?

Da Laufveranstaltungen generell selten beim Buchmacher beworben werden, gibt es kaum spezielle Prämien hierfür. Allerdings lassen sich meistens die normalen Bonusangebote für diese Events nutzen. Wichtig ist, dass Sie die Bonusbedingungen lesen. Darin steht, ob gewisse Sport-Events inkludiert oder ausgeschlossen sind.

🤔 Werden GP Bern-Wetten bei jedem Buchmacher angeboten?

Nein, es handelt sich um spezielle Wetten, die nicht überall angeboten werden. Lauf-Events müssen Sie unter Umständen ein wenig suchen. Ausserdem sind die Wettmöglichkeiten begrenzt, weil sich die Buchmacher meist nur auf die ersten paar Läufer konzentrieren. Anders wäre es bei solch einer Veranstaltung nicht möglich, bei der tausende Menschen teilnehmen.

📺 Kann man den GP von Bern im TV sehen?

Dieses Jahr wird der Grand Prix erstmals im TV zu sehen sein. Blue TV folgt den Favoriten, aber auch der grossen Masse. Markus Ryffel und Peter Minder werden das Spektakel moderieren. Wer nicht live vor Ort ist, kann die LäuferInnen im Fernsehen anfeuern.

Alternativ können Sie dem GP Bern in den sozialen Medien folgen, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Neben einer Präsenz bei Facebook, gibt es auch ein Instagram- und Twitter-Profil.

A_Karoline.jpg

Karoline, geboren in Wien, ist eine leidenschaftliche Texterin, die sich auf Sportwetten und iGaming spezialisiert hat. Seit einigen Jahren ist sie in dieser Branche tätig und legt stets Wert auf Qualität. Karoline verbindet Fachwissen mit Kreativität, um präzise Vorhersagen und klare Analysen für Sportwetten zu liefern.

Durch ihre langjährige Erfahrung im Bereich Sportwetten erkennt sie nicht nur aktuelle Ereignisse, sondern versteht auch, wie sich Dinge entwickeln. Karoline liebt nicht nur Fussball und Tennis, sondern interessiert sich auch für viele andere Sportarten. Sie weiss immer, was in der Sportwelt los ist, kennt die neuesten Trends und Regeln. Karoline schreibt nicht nur über die grossen Sportevents, sondern auch über kleinere, weniger bekannte Sportarten.

In ihren Texten teilt sie ihre Begeisterung für verschiedene Aktivitäten mit den Lesern, damit diese über die neuesten Events informiert werden. Durch ihr Wissen über die Branche und ihre Liebe zu unterschiedlichen Sportarten wird Karoline zu einer vertrauenswürdigen Informationsquelle für alle, die sich für Sportwetten interessieren.

Holen Sie sich weitere Tipps zu anderen Leichtathletik-Events hier:

Buchmacher des Monats
  • Zahlreiche Wettarten
  • 100 € Neukundenbonus
  • Reizvolle Quoten
Prognose der Woche
/img/site/ungarn-schweiz-euro-24.jpg

Die ungarische Abwehr lässt sich nur schwer überwinden, während die Truppe von Murat Yakin in letzter Zeit Probleme beim Toreschiessen hat. Erfahren Sie mehr

Unentschieden & Unter 2,5 Tore