Der FIFA Women´s World Cup 2023 steht vor der Tür

Frauen WM Frauen WM

Die Frauen WM erfreut sich zunehmender Beliebtheit und begeistert mittlerweile Millionen Zuschauer weltweit. Wir werfen einen genaueren Blick auf das anstehende Turnier und analysieren die Top-Favoriten, sowie die Chancen der Schweizer Nationalmannschaft.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

 

Die Frauen WM im Überblick

Die Spannung steigt, denn am 20. Juli ist es soweit: Der Startschuss für die Frauen WM fällt. Grund genug, sich mit den Details des Turniers vertraut zu machen: Zum ersten Mal in der Geschichte des FIFA Women´s World Cup treten 32 Nationen an. Aufgrund von massiv gestiegenen Zuschauerzahlen in den letzten Jahren hat man sich dazu entschieden, das Event mit zusätzlichen Mannschaften aufzustocken.

Als Gastgeber fungieren die Länder Australien und Neuseeland, die bis zum 20. August ihre Stadien zur Verfügung stellen. Das Finale wird in Sydney ausgetragen, genauer gesagt im Stadium Australia. Es wird spannend zu beobachten sein, welche Nationen sich in diesem Jahr für das Highlight des Turniers qualifizieren werden. Die USA könnten theoretisch einen sagenhaften Rekord brechen und den WM-Titel zum dritten Mal in Folge gewinnen.

 

„Insgesamt zählt die Nati nicht zu den Top-Favoriten des Turniers, aber unsere Ladies sind sicherlich auch nicht chancenlos.“

 

Schweizer Nationalmannschaft

Die Nati konnte sich bereits im Oktober letzten Jahres für die Teilnahme an der WM qualifizieren. Kürzlich hat die Bundestrainerin Inka Grings, die erst in diesem Jahr das Ruder übernommen hat, ihren endgültigen Kader bekannt gegeben. Für viele Experten war es überraschend, dass Riola Xhemaili kein Bestandteil des 23-köpfigen Kaders ist. Grings sprach diesbezüglich von einer schweren Entscheidung und rechtfertigte ihren Schritt mit fehlender Spielpraxis der Mittelfeldspielerin.

Im Gegensatz zu Xhemaili durfte sich die 16-Jährige Iman Beney, in Fachkreisen „Wunderkind“ genannt, über eine Nominierung freuen. Die YB-Stürmerin gilt als das grösste Talent der Schweiz und wird die Weltbühne nutzen wollen, um sich zu präsentieren. Wir sind gespannt darauf, ob Beney bereits im zarten Alter von 16 Jahren eine tragende Rolle spielen kann.

Insgesamt zählt die Nati nicht zu den Top-Favoriten des Turniers, aber unsere Ladies sind sicherlich auch nicht chancenlos. Am 21. Juli findet das erste Spiel gegen die Philippinen statt. Glaubt man den Quoten der Buchmacher, so handelt es sich bei den Philippinen um das schwächste Team im gesamten Turnier. Somit kann man sich wahrscheinlich eine gute Ausgangslage für die folgenden zwei Spiele gegen Norwegen und Neuseeland erarbeiten. Ein Weiterkommen in die K.o.-Phase liegt sicherlich im Bereich des Möglichen. Die Konkurrenz in der Gruppe A hätte auf jeden Fall härter ausfallen können.

Nachfolgenden können Sie die Gruppenspiele der Nati einsehen:

21. Juli
Philippinen
29.00
X
9.50
Schweiz
1.06
 
25. Juli
SchweizX
Norwegen
 
30. Juli
SchweizX
Neuseeland
 

 

FIFA Women´s World Cup 2023 FIFA Women´s World Cup 2023

 

Top-Favoriten

Als haushoher Favorit gehen die Amerikanerinnen in das Turnier. Es handelt sich bei den US-Girls um die erfolgreichste Nationalmannschaft aller Zeiten mit insgesamt vier WM-Titeln. Interessanterweise werden die USA bereits in der Gruppenphase auf die Niederlande treffen und somit eine Neuauflage des letzten Finalspiels austragen. Insgesamt betrachtet wirken die Amerikanerinnen unheimlich fokussiert und entschlossen, den dritten WM-Titel in Folge zu holen.

Als grösster Herausforderer gelten die Engländerinnen, die kürzlich mit beeindruckenden Leistungen die Europameisterschaft gewonnen haben. Besonders die Defensive hat dabei einen wahnsinnig starken Eindruck hinterlassen. Wir dürfen gespannt darauf sein, ob die Three Lionesses unter der Führung von Sarina Wiegmann den USA tatsächlich Paroli bieten können. Bei der letzten WM mussten sich die Engländerinnen im Halbfinale gegen die USA geschlagen geben.

Es gibt noch einige andere Teams, die den Titel in diesem Jahr holen könnten. Wir empfehlen Ihnen, einen Blick in unseren umfangreichen Frauen WM-Guide zu werfen, um alle Favoriten und interessante Aussenseiter genauer unter die Lupe zu nehmen.

Da sich der FIFA Women´s World Cup sehr gut für Sportwetten eignet, möchten wir Ihnen gerne zum Abschluss die Wettquoten für den Turniergewinn präsentieren (Stand 07.07.2023):

TeamQuote
🇺🇸 USA 3.50
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 5.50
🇪🇸 Spanien7.00
🇩🇪 Deutschland8.00
🇫🇷 Frankfreich11.00
🇦🇺 Australien13.00
🇸🇪 Schweden 17.00
🇳🇱 Niederlande26.00
🇧🇷 Brasilien26.00
🇯🇵 Japan26.00
🇨🇦 Kanada34.00
🇳🇴 Norwegen51.00
Buchmacher des Monats
  • 100 € bei 1. Einzahlung
  • Bonus-Code: WELCOME1
  • Über 200 Wettmärkte
Prognose der Woche
Belgien gp

Die Silberpeile von Mercedes sind wieder voll mit dabei. Ex-Weltmeister Lewis Hamilton scheint wieder Freude an seinem Auto zu haben und hat gute Chancen, in Spa auf dem Treppchen zu stehen. Erfahren Sie mehr

Podiumsplatz für Hamilton