Ringen-Wetten: Events, Favoriten & Tipps

Ringen Wetten Ringen Wetten

Im Bereich Kampfsport gibt es eine grosse Auswahl verschiedener Disziplinen. Besonders Ringen wird häufig unterschätzt oder mit Wrestling verwechselt. In diesem Artikel erhalten Sie alle nützlichen Einzelheiten zum Thema Ringen und den besten Wetten zu diesem Sport.

 

📅 Der Ringen-Eventkalender 2024

In diesem Jahr wird eine Vielzahl von interessanten Ringen-Events ausgetragen. Nachfolgend find Sie eine Übersicht der bedeutendsten Veranstaltungen in diesem Jahr:

EventDatum/OrtKampfstile*
Victory Cup 12.-14. März 2024
Antalya, Türkei
FS, GR, WW
Seniors Asian Championships>11.-16. April 2024
Bishkek, Kyrgyzstan
FS, GR, WW
Nordic Championships04.-05. Mai 2024
Helsingborg, Schweden
FS, GR, WW
Arab Championship02.-05. Juli 2024
Alger, Algerien
FS, GR
Grand Prix of Spain05.-07. Juli 2024
Madrid, Spanien
FS, GR, WW
Paris 2024 (Olympische Spiele)05.-11. August 2024
Paris, Frankreich
FS, GR, WW
Seniors World Championships28.-31 Oktober 2024
Tirana, Albanien
FS, GR, WW
Korea Open22.-24. November 2024
Sangju, Korea
FS, WW
World Cup09.-10. Dezember 2023
Coralville, USA
FS, WW
World Cup09.-10. Dezember 2023
Coralville, USA
FS, WW
World Cup09.-10. Dezember 2023
Coralville, USA
FS, WW

Eine Übersicht aller Events und dazugehörigen Details gibt es auf der offiziellen Webseite von United World Wrestling.

*Beim Ringen gibt es verschiedene Kampfstile. In der Regel wird klar und deutlich angegeben, welche Kampfstile bei den jeweiligen Events erlaubt sind.

GR = Griechisch-römisches Ringen

FS = Freistilringen

WW = Frauen Ringen (Women’s Wrestling)

 

🥇 Die Favoriten und besten Ringer

Um erfolgreiche Ringen-Wetten zu platzieren, sollte man sich genau mit den Athleten beschäftigen und deren Leistungen verfolgen.

Die Favoriten im Ringen sind in Gewichtsklasse, Kampfstil und Geschlecht geteilt.

Das sind einige der besten Ringer:

  • Leri Abuladze, GR 63
  • Zoltan Levai, GR 77
  • Rei Higuchim, FS 61
  • Kamran Ghorban Ghasempour, FS 92
  • Taha Akgul, FS 125
  • Milenov Kiril, GR 97
  • Yui Susaki, WW 50
  • Samar Amer Ibrahim Hamza, WW 76
  • Eldaniz Azizli, GR 55

Eine Übersicht mit allen Ergebnissen in allen Gewichtsklassen und allen Kampfstilen gibt es ebenfalls online auf der UWW-Webseite.

Generell kann man die Leistungen verschiedener Nationen in ein Ranking stellen. Dabei kann man feststellen, dass die besten Ringer aus der Sowjetunion, den USA, Japan und der Türkei kommen. Trotzdem gibt es einzelne Athleten, die durch ihre Leistungen besonders aufgefallen sind.

Nach Medaillen sind das die besten Ringer aller Zeiten:

  1. Saori Yoshida, Japan, 13x Gold
  2. Kaori Ichō, Japan, 10x Gold
  3. Alexander Karelin, Russland, 9x Gold
  4. Hitomi Sakamoto, Japan, 8x Gold
  5. Walentin Jordanow, Bulgarien, 7x Gold, 2x Silver, 1x Bronze
  6. Alexander Medwed, Sowjetunion, 7x Gold, 1x Silber, 1x Bronze
  7. Christine Nordhagen, Kanada, 6x Gold, 1x Silber, 1x Bronze
  8. Yayoi Urano, Japan, 6x Gold, 1x Silber

 

Viele der erbrachten Leistungen liegen bereits lange zurück. So viele Medaillen wie Athleten noch vor 10 Jahren erhalten haben, werden heutzutage nicht mehr gesammelt. Es bleibt spannend, ob sich an der Medaillenliste in Zukunft noch viel verändern wird.

 

🤼 Die Gewichtsklassen für Ringen-Wettkämpfe

Um Ringen-Wetten platzieren zu können, muss man die verschiedenen Gewichtsklassen kennen. Alle Athleten treten ausschliesslich in deren passender Gewichtsklasse gegen andere Athleten der gleichen Gewichtsklasse an. Damit soll ein fairer und sicherer Wettkampf gewährleistet werden. Im Ringen können die Gewichtsklassen unter Umständen variieren, je nachdem um was für einen Wettkampf es sich handelt.

Grundsätzlich unterscheidet man beim Ringen allerdings zwischen diesen Gewichtsklassen:

Männer:

  • Fliegengewicht bis 57 kg
  • Federgewicht bis 65 kg
  • Leichtgewicht bis 74 kg
  • Weltergewicht bis 86 kg
  • Halbschwergewicht bis 97 kg
  • Schwergewicht über 97 kg

Frauen:

  • Fliegengewicht bis 50 kg
  • Federgewicht bis 53 kg
  • Leichtgewicht bis 57 kg
  • Weltergewicht bis 62 kg
  • Mittelgewicht bis 68 kg
  • Schwergewicht über 68 kg

Die Gewichtsklassen für Frauen liegen enger zusammen. Was auf den ersten Blick ein wenig unfair erscheint, ist genau das Gegenteil. Enge Gewichtsklassen sorgen dafür, dass es wenige Unterschiede im Gewicht gibt und der Wettkampf damit kaum einen Nachteil für einen der beiden antretenden Athleten gibt.

Für alle Athleten gilt natürlich, dass ein Erfolg nicht von Gewichtsklassen abhängig ist, sondern in erster Linie von Kraft, Technik und Geschwindigkeit. Dass 100 kg Athleten nicht gegen 70 kg Athleten antreten, ist dabei nur logisch.

 

🏆 Die Sieger-Quoten im Ringen

Ringen ist eine olympische Disziplin und auch ausserhalb Olympias finden eine Reihe von Wettkämpfen statt. Allerdings ist es nicht leicht, einen Wettanbieter zu finden, der Ringen-Wetten anbietet.

Sieger-Quoten stehen für viele Sportarten für ein bestimmtes Event zur Verfügung und zeigen mögliche Favoriten an. Ganz so einfach funktioniert das im Ringen allerdings nicht, da es viele Gewichtsklassen und Kampfstile gibt, zwischen denen unterschieden wird.

 

📖 Die besten Buchmacher

Neben einer gut durchdachten Strategie ist die Wahl eines passenden Buchmachers entscheidend, um bei Ring-Wetten erfolgreich zu sein. Wir beobachten den Markt für Sportwetten seit Jahren und stehen in einem intensiven Austausch mit den führenden Buchmachern. Basierend auf unserer Expertise, die wir uns im Laufe der Zeit erarbeitet haben, möchten wir Ihnen gerne folgende Anbieter für Ringen-Wetten empfehlen:

1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

 

💡 Wett-Tipps und -Strategien für Ringen-Wetten

Für erfolgreiche Sport- und Ringen-Wetten sollte man einige hilfreiche Tipps und Strategien berücksichtigen:

  • Athleten kennen - Bevor man Ringen-Wetten platziert, sollte man sicherstellen, dass man die Sportler und deren Leistungen kennt. Dazu gehört auch, wie häufig sich die Sportler verletzen und in welcher Verfassung sie sind. Schauen Sie sich zudem ihre bisherigen Kämpfe an, betrachten Sie ihre Siege und Niederlagen sowie ihre technischen Fähigkeiten und Stile.
  • Die verschiedenen Stilrichtungen des Ringens verstehen - Ringen wird in verschiedenen Stilrichtungen ausgetragen, darunter Freistil und Griechisch-Römisch. Jede Stilrichtung hat ihre eigenen Regeln und Techniken. Verstehen Sie die Unterschiede zwischen den Stilen und analysieren Sie, welche Stilrichtung in einem bestimmten Wettkampf verwendet wird, um fundierte Entscheidungen zu treffen.
  • Achten Sie auf den Kampfstil der Athleten - Jeder Ringer hat einen individuellen Kampfstil, der sich durch seine technischen Fähigkeiten, seine physische Stärke und seine taktischen Vorlieben auszeichnet. Einige Ringer bevorzugen offensive Angriffe, während andere sich auf Verteidigung und Konter spezialisieren. Berücksichtigen Sie den Kampfstil der Athleten und wie er sich gegen ihren jeweiligen Gegner auswirken könnte.
  • Statistiken berücksichtigen - Man sollte die bisherigen Leistungen und Ergebnisse berücksichtigen, um neue Wette abzuschliessen. Es gibt eine Reihe von Statistiken zu Erfolgsbilanzen und Leistungen verschiedener Sportler in diversen Gewichtsklassen, die helfen, sich einen Überblick zu verschaffen.
  • Leistungen analysieren - Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein totaler Aussenseiter plötzlich einen Meistertitel gewinnt. Deswegen ist es wichtig, dass man die Leistungen analysiert und somit eine realistische Vorhersage treffen kann.
  • Das Niveau des Turniers oder Wettkampfs berücksichtigen - Die Leistung der Athleten kann je nach dem Niveau des Turniers oder Wettkampfs variieren. Bei prestigeträchtigen Veranstaltungen wie den Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften treten die besten Ringer der Welt gegeneinander an, was zu intensiveren und hochwertigeren Kämpfen führt. Berücksichtigen Sie das Niveau des Turniers und wie es sich auf die Leistung der Athleten auswirken könnte.
  • Austragungsort berücksichtigen - Die Bedingungen für Wettkämpfe im Ringen können von grosser Bedeutung sein. Dazu gehört bspw. auch, ob der Kampf in einem Ring oder Käfig stattfindet. Die Art des Wettkampfs kann ebenfalls ausschlaggebend für das Ergebnis sein.
  • Mit den Wertungskriterien auseinandersetzen - Verstehen Sie die Wertungskriterien des Ringens, einschließlich der verschiedenen Möglichkeiten, Punkte zu erzielen und den Kampf zu gewinnen. Ein solides Verständnis der Wertungskriterien hilft Ihnen dabei, die Entwicklung eines Kampfes zu verfolgen und potenzielle Gewinner besser vorherzusagen.
  • Wettquoten beobachten - Die Wettquoten können viel über das mögliche Ergebnis eines Wettkampfes aussagen. Je höher die Quoten, desto geringer die Gewinnchancen des Athleten. Gleichzeitig versprechen hohe Quoten aber grössere Gewinnbeträge.

Beim Berücksichtigen von Tipps und Strategien geht es darum, die höchstmöglichen Gewinne zu erzielen, ohne grosse Risiken eingehen zu müssen. Deswegen ist es ebenfalls wichtig, ein persönliches Budget einzuhalten.

 

🔄 Was ist der Unterschied zwischen Ringen und Wrestling?

Ringen und Wrestling sind zwei verschiedene Sportarten mit einer Reihe von Unterschieden.

Um das zu verdeutlichen, ist hier eine kleine Übersicht:

RingenWrestling
Olympische Sportartnicht-olympische Kampfsportart
Würfe, Haltegriffe, BodentechnikenWürfe, Schläge & andere Techniken
Sieg durch PunktesystemSieg durch Festhalten oder Aufgeben des Gegners
Freistil und Greco-Römischer Stil Professionelles und traditionelles Wrestling
Kampf im Ring oder MatteKampf im Ring oder Sporthalle

Auch wenn Wrestling einige Elemente des Ringens beinhaltet, sind die beiden Sportarten sehr verschieden und dürfen nicht verwechselt werden.

Interessant: Eine grosse Schwierigkeiten sind die englischen Bezeichnungen, denn diese sind identisch für Ringen und Wrestling, da beide Worte als Wrestling übersetzt werden. Um einen Unterschied deutlich zu machen, spricht man beim Wrestling deswegen oft auch von „professionellem Wrestling“.

 

📜 Die Geschichte des Ringens

Die Griechen betrieben eine Form des Ringens, die heute als Freistil-Ringen bekannt ist. Das Römische Reich übernahm Elemente des griechischen Ringens, wobei der Schwerpunkt auf roher Kraft lag, was als griechisch-römisches Ringen bekannt ist. Dabei müssen die Ringer alle Bewegungen nur mit dem Oberkörper ausführen.

Interessant: Freistil und griechisch-römisches Ringen sind die beiden internationalen Amateursportarten, die heute bei den Olympischen Spielen ausgetragen werden. Sie haben klare Regeln und Gewichtsklassen. Die Sieger werden nach Punkten ermittelt und Verstösse führen zur Disqualifikation.

In den Vereinigten Staaten entwickelte sich das Ringen daraus, dass ein besonders starker Ringer umherreiste und andere Kämpfer herausforderte. Die Herausforderer gewannen aber fast nie das Preisgeld, weil betrogen wurde, um die Ergebnisse der Kämpfe zu manipulieren.

Schliesslich erkannte man, dass man mit den Zuschauern mehr Geld machen konnten als mit den Kämpfern. Ein paar Ideen und Jahre weiter entstand professionelles Wrestling, was nichts mehr mit dem eigentlichen Ringen zu tun hat.

 

🔍 Interessante Fakten zum Thema Ringen

Ringen ist eine der ältesten olympischen Sportarten und bereits in der Antike traten Athleten im Ringwettkampf gegeneinander an. Es gibt aber auch noch einige weitere interessante Fakten rund um den Sport. Hier sind die acht interessantesten Fakten rund um das Thema Ringen:

  • Beim Ringen gibt es zwei Disziplinen: Freistil und Griechisch-Römisch. Beim Griechisch-römischen Wettkampf ist nur der Einsatz von Armen und Oberkörpern erlaubt, während man beim Freistil alle Techniken nutzen darf.
  • In Ländern wie Russland, der Türkei und dem Iran ist Ringen ein sehr bekannter und beliebter Sport.
  • Ringen ist seit 2004 bei den Olympischen Spielen für Frauen vertreten.
  • Ringen kann als Selbstverteidigung genutzt werden und einige Elemente werden in anderen Kampfsportarten wie Judo oder BJJ angewendet. Ausserdem ist Ringen Grundlage für MMA.
  • Im Ringen gibt es auch Mannschafts-Wettkämpfe. Dabei treten mehrere Athleten eines Landes gegeneinander an.
  • Beim Ringen trägt man spezielle Anzüge, um die Griffigkeit zu erhöhen und Verletzungen zu vermeiden.
  • Um das Regelwerk im Ringen zu standardisieren und internationale Wettkämpfe organisieren zu können, gab es Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Ringerverbände.
  • Ringen gibt es auch als olympische Disziplin für Jugendliche bei den Youth Olympic Games.

 

❓ FAQ – Häufig gestellte Fragen

📍 Wo kann man Ringen-Wetten platzieren?

Es gibt eine Menge verschiedener Buchmacher, die eine Reihe von Sportwetten anbieten. Bei vielen Wettanbietern kann man zwischen einigen Kampfsportarten wählen. Dabei sind Ringen-Wetten allerdings nicht so verbreitet, wie viele andere Wetten, wie bspw. für Boxkämpfe.

🤞 Was sind die beliebtesten Ringen-Wetten?

Die beliebtesten Wetten für Ringen sind Sieg-Wetten, bei denen auf den Gewinner eines Kampfes gewettet wird. Es gibt aber auch eine Reihe anderer Wetten, je nachdem bei welchem Buchmacher man wettet, wie bspw. Handicap-Wetten, Über-/Unter-Wetten oder Prop-Wetten. Live-Wetten sind für Ringen-Events sehr selten verfügbar.

🤔 Wie funktionieren Ringen-Wetten?

Wetten für Ringen können in der Regel genauso platziert werden, wie für andere Sportarten. Man muss ein Event und einen Wettmarkt wählen, einen Einsatz festlegen und die Wette platzieren. Dabei muss man die entsprechenden Wettquoten berücksichtigen.

🌟 Welche verschiedenen Arten von Ringen-Events gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Ringen. Demnach gibt es verschiedene Events, bei denen die entsprechenden Arten bzw. Stile vertreten sind. Die am weitesten verbreitete Form ist Freistilringen. Besonders verbreitet ist aber auch der griechisch-römische Ringkampf. Nicht bei jedem Wettkampf sind alle Ring-Stile vertreten.

Sie interessieren sich auch für anderen Kampfsport? Hier finden Sie weitere Beiträge mit wichtigen Infos:

Buchmacher des Monats
  • 100 € bei 1. Einzahlung
  • Bonus-Code: WELCOME1
  • Über 200 Wettmärkte
Prognose der Woche
Ungarn gp

Alpine scheint sich langsam zu erholen und seinem Spitzenfahrer einen wettbewerbsfähigeren Einsitzer zur Verfügung stellen zu wollen. Erfahren Sie mehr

Pierre Gasly in den Punkterängen
Expertenprognosen
Ungarn gp 21. Juli, 16:00 Uhr Ungarn GP 2024: Vorhersage
Ufc fight night lemos jandiroba 20. Juli, 23:00 Uhr Lemos vs. Jandiroba: Vorhersage
Spanien england euro 14. Juli, 21:00 Uhr Spanien gegen England: Vorhersage