Fussballwoche im Rückblick: letzter Spieltag 2023

Wöchentlicher Best of Fussball Wöchentlicher Best of Fussball

Mit dem Grossteil der europäischen Fussballligen in der wohlverdienten Winterpause, war die Aufmerksamkeit der Fussballfans in den vergangenen Tagen vor allem auf England und Italien gerichtet.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

 

Festliche Fussballtage

Während unsere eigene Liga sowie der Grossteil der Big 5 sich auf Regeneration und Vorbereitung für die Rückrunde konzentrierte, gab es in zwei europäischen Fussballnationen keinen Stillstand. Die Teams in der englischen Premier League und der italienischen Serie A hatten auch während der Feiertage ihre Fussballschuhe geschnürt, sich in packenden Duellen gemessen und erfolgreich durch den Jahreswechsel gekickt.

Der letzte Spieltag des Jahres 2023 in beiden Ligen brachte nicht nur taktische Raffinesse und athletische Höchstleistungen hervor, sondern auch überraschende Wendungen und dramatische Momente, die die Fussballwelt in Atem hielten. Einige Teams kämpften um die Tabellenspitze, andere um den Anschluss ans Mittelfeld oder um den Klassenerhalt. Mit beeindruckenden Toren, strategischen Meisterleistungen und leidenschaftlichem Einsatz lieferten die Mannschaften in England und Italien ein Spektakel, das die Fans mit Spannung erfüllte.

 

Die Schönsten Momente 2023

Während sich die meisten unserer Helden in der Winterpause befinden, nutzen wir die Gelegenheit, um die spektakulärsten Treffer des Jahres Revue passieren zu lassen.

 

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Premier League

England liess sich die Festtage nicht entgehen und stand sowohl am Heiligabend als auch am Neujahrstag auf dem Spielfeld.

 

«Ich habe es geliebt, oh mein Gott!» – Jürgen Klopp lobt die «unglaubliche» Atmosphäre gegen Newcastle

 

Liverpool vs. Newcastle

Liverpool konnte gegen Newcastle United einen hart umkämpften Sieg einfahren, obwohl es zunächst an der Effizienz im Abschluss mangelte. Eine frühe Grosschance von Darwin Nunez wurde von Torhüter Martin Dubravka vereitelt, der auch einen Elfmeter von Mohamed Salah parierte. Trotz zahlreicher weiterer hochkarätiger Möglichkeiten für Liverpool gelang es Dubravka, das Spiel ausgeglichen zu halten.

Erst in der zweiten Halbzeit gelang es Liverpool, die Führung zu übernehmen, als Luis Diaz die Vorarbeit leistete und Nunez den Ball auf Salah querlegte, der sein Jubiläumstor erzielte. Doch der Ausgleich folgte prompt, als Alexander Isak nach einem Pass von Anthony Gordon Liverpool zum Schweigen brachte.

Mohamed Salah war erneut massgeblich am Geschehen beteiligt und leistete einen genialen Pass auf Diogo Jota, der Curtis Jones für das entscheidende 2:1 auflegte. Ein weiterer brillanter Moment von Salah folgte, als er Cody Gakpo mit einem präzisen Aussenristpass bediente, der auf 3:1 erhöhte.

Obwohl Newcastle durch einen Kopfball von Sven Botman kurzzeitig wieder herankam, entschied Salah mit einem verwandelten Elfmeter die Partie endgültig. Mit diesem Sieg behauptete Liverpool seine Tabellenführung mit einem Drei-Punkte-Vorsprung vor Aston Villa.

 

Aston Villa vs. Burnley

Auch Aston Villa legte einen Sehr schönen 3:2-Sieg gegen Burnley auf den Platz. Ollie Watkins legte an seinem Geburtstag den Grundstein für Villas Führung, gefolgt von einem Ausgleich durch Lyle Foster. Doch die Meisterqualitäten der Villa zeigten sich, als Ezri Konsa einen weiteren langen Ball spielte, Watkins für Moussa Diaby auflegte und Curtis Jones schliesslich das entscheidende dritte Tor erzielte.

Trotz einer zweiten Gelben Karte für Sander Berge setzte Villa ihre Angriffswellen fort und sicherte sich den Sieg. Dieser Erfolg festigt ihre Position in den Top 4 der Tabelle und lässt die Hoffnungen auf die Champions League weiter wachsen. Manager Emery zeigt sich zufrieden und betont den fortwährenden Streben nach Verbesserung. Aston Villa bleibt ein ernstzunehmender Titelkandidat und die Fans dürfen gespannt auf die nächsten Spiele blicken.

 

Fulham vs. Arsenal

Arsenal setzt seine Talfahrt in der Premier League fort, mit der zweiten aufeinanderfolgenden Niederlage gegen Fulham. Die 0:2-Heimniederlage gegen West Ham United am Donnerstag war bereits ein herber Rückschlag. Mit nur einem Sieg in den letzten fünf Spielen gerät das Team von Mikel Arteta ernsthaft ins Straucheln.

Die Partie gegen Fulham markierte die schwächste Leistung der Saison und wirft Fragen über Arsenals Titelambitionen auf. Die einstige Tabellenführung hat sich in den vierten Platz verwandelt.

Im Dezember hat Arsenal 11 Punkte abgegeben und die Defensive wirkt anfällig. Fulham verdiente sich die Punkte mit einer schnellen und starken Leistung, während Arsenal Schwächen in der Defensive offenbarte.

Die Niederlage verdeutlicht die Verwundbarkeit von Arsenal und wirft Zweifel über ihren Titeltraum auf. Trotz massiver Investitionen im Sommer steht das Team nun 10 Punkte schlechter da als in der letzten Saison.

Insgesamt zeigt die Niederlage gegen Fulham, dass Arsenal in einer entscheidenden Phase Schwächen offenbart und ihr Titeltraum ins Wanken gerät.

# Verein Sp S U N D P
1. Liverpool 20 13 6 1 25 45
2. Aston Villa 20 13 3 4 16 42
3. Man City 19 12 4 3 24 40
4. Arsenal 20 12 4 4 17 40
5. Tottenham 20 12 3 5 13 39

 

 

Wöchentlicher Best of Fussball Wöchentlicher Best of Fussball

 

🇮🇹 Serie A

Auch in Italien wurde über die Feiertage ordentlich gekickt, was uns die Wartezeit auf den Neustart unserer Liga mit spannenden Momenten versüsst.

Genoa vs. Inter

Im finalen Spiel des Jahres trennten sich Genoa und Inter in einem hart umkämpften Duell mit einem 1:1-Unentschieden. In der ersten Hälfte beherrschte Inter das Geschehen deutlich und brachte sich in der 42. Minute in Führung. Der Treffer fiel nach einem spektakulären Spielzug: Martinez lenkte Barellas Volley an den Pfosten, der anschliessend von Arnautovic im Nachsetzen ins Netz befördert wurde.

Genoa schaffte es jedoch, die Waage auszugleichen, als Dragusin in beeindruckender Manier alle Gegenspieler überwand und den Ball an Sommer vorbei ins Tor schoss. Das Ausgleichstor brachte wieder Spannung in die Partie und liess die Fans beider Mannschaften mitfiebern.

Die zweite Hälfte verlief vergleichsweise ruhiger, obwohl beide Torhüter weiterhin gefordert waren. Inter konnte den Vorsprung halten und beendete das Spiel mit einem 5-Punkte-Vorsprung gegenüber Juventus. Beachtenswert ist jedoch, dass dieser Vorsprung sogar 7 Punkte hätten sein können, wenn bestimmte Spielverläufe anders verlaufen wären.

Insgesamt bot das letzte Match des Jahres ein intensives Fussballerlebnis mit Höhen und Tiefen für beide Teams. Der Punktgewinn von Genoa gegen den Tabellenführer Inter dürfte für zusätzliche Motivation und Selbstvertrauen im neuen Jahr sorgen.

 

Wöchentlicher Best of Fussball Wöchentlicher Best of Fussball

 

Juventus vs. Roma

Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Simone Sozza konnte Juventus mit einem wichtigen Sieg über Roma den Abstand zum Tabellenführer auf 2 Punkte verringern. Das Spiel, das insgesamt an qualitativen Chancen mangelte, wurde von einem entscheidenden Treffer von Rabiot geprägt. Der Mittelfeldspieler erzielte das einzige Tor des Spiels nur 2 Minuten vor der Halbzeitpause. Juventus kontrollierte das Spielgeschehen weitgehend, während Roma Schwierigkeiten hatte, gefährliche Angriffe zu entwickeln.

Roma konnte kaum zu echten Chancen auf den Ausgleich kommen, und ihr einziger vielversprechender Versuch durch Cristante endete bedauerlicherweise am Pfosten. Die solide Abwehrleistung von Juventus sicherte ihnen einen verdienten Sieg. Mit diesem Erfolg bleibt Juventus im Rennen um den Titel, während Roma weiterhin auf dem siebten Platz in der Tabelle verweilt.

Der Blick richtet sich nun auf die kommenden Spiele: Juventus setzt seine Titeljagd gegen Salernitana fort, während Roma in der nächsten Woche Atalanta empfangen wird. Der Sieg stärkt die Position von Juventus in der Liga und verspricht eine spannende Fortsetzung der Saison.

 

Udinese vs. Bologna

Der FC Bologna und Stefan Posch erleben kurz vor dem Jahreswechsel eine bittere Niederlage gegen Udinese in der 18. Runde der Serie A. Die "Rossoblu" unterliegen mit 0:3, wobei Posch nach 55 Minuten ausgewechselt wird. Udinese geht durch Pereyra in der 23. Minute in Führung, gefolgt von einem Treffer von Lucca kurz nach der Halbzeitpause. Bevor Posch ausgewechselt wird, muss er auch den dritten Gegentreffer durch Payero in der 52. Minute hinnehmen. Kurz vor Ende der Regulären-Spielzeit wird dann auch noch Bologna-Trainer Thiago Motta in der 83. Minute mit Rot auf die Tribüne geschickt.

Das Hauptproblem des Teams war, dass sie einfach nicht bereit waren. BFC war nicht auf die unglaubliche Energie und Begeisterung der Friulaner vorbereitet. Udinese dominiert durch exzellentes Pressing und Tackling, während Bologna Schwierigkeiten hat, ins Spiel zu finden.

Die bisher starke Saison von Bologna erlitt einen Dämpfer und die Mannschaft muss versuchen, vor dem nächsten Spiel wieder in ihre gewohnte Form zu kommen.

# Verein Sp S U N D P
1. Inter 18 14 3 1 34 45
2. Juventus 18 13 4 1 16 43
3. Milan 18 11 3 4 12 36
4. Fiorentina 18 10 3 5 9 33
5. Bologna 18 8 7 3 6 31

 

 

Fazit

Während die meisten europäischen Fussballligen in der Winterpause sind, boten die Premier League und die Serie A in England und Italien während der Feiertage aufregende Spiele. Liverpool behauptete die Tabellenführung mit einem Sieg über Newcastle, während Aston Villa mit einem 3:2 gegen Burnley seine Top-4-Position festigte. Arsenal hingegen setzte seine Talfahrt mit einer enttäuschenden 0:2-Niederlage gegen Fulham fort.

In der Serie A endete das Jahr mit einem 1:1 zwischen Genoa und Inter, während Juventus mit einem 1:0-Sieg über Roma den Abstand zum Tabellenführer verringerte. Udinese fügte dem FC Bologna eine schmerzhafte 0:3-Niederlage zu, was einen Dämpfer für ihre starke Saison darstellt.

Die Tabellen zeigen Liverpool an der Spitze der Premier League, gefolgt von Aston Villa und Manchester City. In der Serie A führt Inter vor Juventus, Milan, und Fiorentina.

Die kommenden Spiele versprechen eine spannende Fortsetzung der Saison, während sich die Teams auf ihre Rückkehr nach der Winterpause vorbereiten. Fussballfans können sich auf weitere packende Momente und Überraschungen freuen.

Buchmacher des Monats
  • 100 € bei 1. Einzahlung
  • Bonus-Code: WELCOME1
  • Über 200 Wettmärkte
Prognose der Woche
Belgien gp

Die Silberpeile von Mercedes sind wieder voll mit dabei. Ex-Weltmeister Lewis Hamilton scheint wieder Freude an seinem Auto zu haben und hat gute Chancen, in Spa auf dem Treppchen zu stehen. Erfahren Sie mehr

Podiumsplatz für Hamilton