Rückblick: Die Top-Spiele der Woche

Fussball-Highlights Fussball-Highlights

Die vergangene Woche war keine Woche wie jede andere, denn die Champions-League-Saison 2023/24 wurde mit dem Beginn der Gruppenphase offiziell eingeläutet. Neben dem Kracher Bayern gegen Man United präsentieren wir Ihnen die besten Spiele der internationalen Top-Ligen.

Die besten Buchmacher für Fussball-Wetten
1. Directionbet sport Direc​tion​Bet SportExtra: Riesiges Online-Casino Wetten
2. Betalright sports Betal​right​ SportExtra: viele Boni für Stammkunden! Wetten
3. Bahigo BahigoExtra: Ständig neue Aktionen! Wetten

 

🇪🇺 Bayern gegen Man United

Am ersten Spieltag der 🇪🇺 Champions League kam es zu zahlreichen Mega-Partien, darunter Young Boys gegen RB Leipzig und PSG gegen Dortmund. Doch die Partie Bayern gegen Man United stellte alle anderen Spiele in den Schatten.

Bei der Neuauflage des Champions League Endspiels von 1998/99 ging es mächtig zur Sache. Manchester United ging extrem motiviert in die Anfangsphase und dominierte das Spiel phasenweise. Trotzdem kam am Ende nichts Zählbares in der Anfangszeit zustande. Bayern hingegen startete schleppend in die Partie, doch erwies sich als gnadenlos effektiv.

Zunächst spielte Sané einen filigranen Doppelpass mit Kane im Strafraum und profitierte im Anschluss von einem Torwart-Patzer zum 1:0. In der 32. Minute setzte sich Musiala gegen drei Verteidiger durch und bediente im Anschluss Gnabry, der die Einladung zum 2:0 dankbar annahm.

Man United war vielversprechend in die Partie gestartet, doch in diesen vier Minuten glitt ihnen die gesamte Partie aus den Händen. Dementsprechend ging es mit einer komfortablen 2:0-Führung für Bayern in die Halbzeitpause.

Unmittelbar nach der Pause machte Rasmus Højlund das Spiel wieder spannend, indem er in der 48. Minute mit einem abgefälschten Torschuss zum 2:1 einnetzte. Doch kurz darauf bewies Harry Kane erneut seine Klasse, indem er einen stramm geschossenen Elfmeter zum 3:1 verwandelte.

Kurz vor dem Spielende sollte es dann noch einmal spannend werden, denn Casemiro sorgte mit einem Wurschtel-Tor in der 87. Minute für den Anschlusstreffer. Doch die Träume der Red Devils platzten schnell, denn in der 92. Minute machte Bayern mit dem 4:2 den Sack zu. Der sehenswerte Freistoss-Treffer von Casemiro in der 95. Minute war sicherlich ein optisches Highlight, doch änderte nichts mehr am Sieg von Bayern München.

 

🇨🇭 Young Boys gegen Lugano

Nach der Spielpause in der vorherigen Woche wurde selbstverständlich auch die Rückkehr der 🇨🇭 Swiss Super League mit Spannung erwartet. Im Spitzenspiel am Sonntag trafen Young Boys und Lugano im Stadion Wankdorf aufeinander.

Mit einem wunderschönen Tor bescherte Nsame in der 19. Minute bereits die Führung für die Gastgeber. Der linke Flügel leistete eine überragende Vorarbeit, bevor Nsame mit einem strammen Lattenschuss kurzen Prozess machte.

Im Anschluss folgte eine Machtdemonstration von Young Boys. Der Treffer zum 2:0 basierte ebenfalls auf einer hervorragenden Vorarbeit auf dem linken Flügel. Anschliessend netzte Monteiro kaltschnäuzig ein.

In der 37. Minute machte Nsame mit seinem Schlenzer zum 3:0 den Deckel drauf. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden und die ersten Spieler von Lugano begannen, die Köpfe hängenzulassen.

In der zweiten Spielhälfte ging es etwas gemässigter zur Sache, doch die Partie blieb weiterhin sehenswert. Das Highlight de Spiels fand zweifellos in der 57. Minute statt als Lustenberger mit einem strammen Fernschuss für das 4:0 sorgte. Zwar gelang den Gästen in der 80. Minute noch ein Ehrentor, doch unterm Strich war Lugano in dieser Partie wirklich chancenlos.

 

“Beim 0:8-Schützenfest gegen Sheff Utd stellte Newcastle eindrucksvoll unter Beweis, dass sie keine Eintagsfliege sind und den etablierten Premier League-Vereinen nachhaltig Druck machen werden.“

 

🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Sheff Utd gegen Newcastle

Auch in der 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Premier League flogen mal wieder die Fetzen. Besonders unterhaltsam war das Spiel zwischen Sheff Utd und Newcastle. Zwar mag Newcastle für einige Leser relativ unbekannt sein, doch der Verein entwickelt sich langsam aber sicher zu einem europäischen Spitzen-Team. Den Hauptgrund dafür stellen die finanzstarken Eigentümer aus Saudi-Arabien dar, die 2021 das Ruder übernommen haben.

Beim 0:8-Schützenfest gegen Sheff Utd stellte Newcastle eindrucksvoll unter Beweis, dass sie keine Eintagsfliege sind und den etablierten Premier-League-Vereinen nachhaltig Druck machen werden.

In der Partie im Bramall Lane spielten sich die Gäste in einen Rausch. Besonders brisant ist, dass die acht Tore von acht unterschiedlichen Spielern erzielt wurden. Newcastle ist es offenbar gelungen, ein äusserst flexibles Team auf die Beine zu stellen, dass völlig zurecht um den erneuten Einzug in die Champions League kämpfen wird, auch wenn der Start in die Saison 2023/24 durchwachsen verlaufen ist.

 

Fussball-Wochenende Fussball-Wochenende

 

🇩🇪 Bayern gegen Bochum

Nachdem Bayern bereits unter der Woche in der Königsklasse für Furore gesorgt hatte, stand am Wochenende eine Pflichtaufgabe gegen Bochum in der 🇩🇪 Bundesliga auf dem Programm. Bei diesem Spiel kam der Bayern-Motor ins Rollen, nachdem sich der deutsche Rekordmeister zum Auftakt der Saison schwergetan hatte.

7:0 lautete das Endergebnis dieser denkwürdigen Partie. Harry Kane bewies erneut, dass er jeden Cent wert ist und schoss gleich drei Tore. Mit einem Torschuss-Verhältnis von 15:1 war der Sieg des Spiels zu keiner Zeit in Gefahr.

Möglicherweise wird der Kantersieg den Bayern guttun. Wir können uns durchaus vorstellen, dass nun ein mentaler Knoten geplatzt ist und Bayern langsam aber sicher zu alter Stärke zurückfinden wird. Im Spitzenspiel gegen Leipzig am kommenden Samstag wird sich zeigen, ob der Rekordmeister seinen Lauf fortsetzen kann.

 

🇮🇹 Empoli gegen Inter

Etwas gemässigter ging es in der vorherigen Woche in der 🇮🇹 Serie A zur Sache. Das Top-Spiel zwischen Inter und Empoli war ein taktisch geprägtes Match, bei dem der Tabellenführer aus Mailand mit einer robusten Defensive der Gastgeber konfrontiert war.

Inter Mailand trat von Beginn an überzeugend auf und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, doch Empoli verteidigte leidenschaftlich im Kollektiv, sodass die Teams mit einem 0:0 in die Kabine gingen.

In der zweiten Halbzeit war Inter Mailand weiterhin am Drücker, doch zahlreiche Paraden des Torhüters liessen den Tabellenführer beinahe verzweifeln, bevor Federico Dimarco mit einem strammen Fernschuss ins rechte Eck die Gäste in Führung brachte.

Im Anschluss verwaltete Inter das Ergebnis geschickt und erarbeitete sich noch etliche Chancen. Am Ende blieb es jedoch bei einem leistungsgerechten 0:1 für Inter Mailand, wodurch die Italiener mit 15 Punkten aus fünf Spielen die maximale Punkteausbeute ergattert haben.

 

🇪🇸 Atlético gegen Real Madrid

In 🇪🇸 LaLiga stand mit der Partie Atlético gegen Real Madrid ein absolutes Highlight auf dem Programm. Eine besondere Brisanz brachte die Verletzung des Torhüters von Real Madrid in das Spiel, denn durch den Ausfall von Thibaut Courtois waren die Chancen sehr ausgeglichen.

Die Königlichen begannen die Partie sehr couragiert mit einem beherzten Auftritt, doch Atlético machte der Ancelotti-Elf mit schnellen Treffern einen Strich durch die Rechnung. Schon nach 18. Minuten stand es 2:0 zugunsten der Hausherren. Zwei Kopfball-Treffer von Morata und Griezmann sorgten für diesen Zwischenstand.

Toni Kroos bescherte mit einem sehenswerten Fernschuss den Anschlusstreffer, doch in der 46. Minute machte Morata mit einem weiteren Kopfball-Treffer den Sack zu. Somit trennten sich die Vereine am Ende mit 3:1. Real Madrid verlor dadurch seine weisse Weste in der spanischen Liga und hat die Tabellenführung an den Erzrivalen aus Barcelona abgegeben.

 

🇫🇷 PSG gegen Marseille

Nach der Pleite gegen Nizza stand PSG am 6. Spieltag der 🇫🇷 Ligue 1 mächtig unter Druck. Am Sonntag stand für das Star-Ensemble von Luis Enrique eine Partie gegen Marseille auf dem Programm.

PSG liess mit einem beherzten Auftritt keinen Zweifel daran, dass sie sich auch in diesem Jahr die Meisterschaft krallen möchten. Marseille setzte gelegentlich Nadelstiche, doch war dabei weitestgehend erfolglos. Die Hausherren aus Paris hatten mit 77 % Ballbesitz die Partie fest im Griff.

Hakimi verwandelte in den ersten 10. Minuten einen Freistoss ausserhalb des Strafraums in ein Traumtor. Der ehemalige Dortmunder läutete damit eine Tor-Serie ein, denn ein kurioses 2:0 folgte nur wenig später. Kolo Muani profitierte davon, dass der Torwart einen strammen Fernschuss abprallen liess und staubte im Anschluss dankbar ab.

Goncalo Ramos machte mit zwei weiteren technisch brillanten Toren den Deckel drauf, sodass Paris am Ende mit einem überzeugenden 4:0 triumphierte. Durch den Sieg konnte sich PSG auf den dritten Tabellenplatz vorarbeiten und macht der Tabellenführung mit nur noch zwei Punkten Abstand langsam aber sicher Druck.

Buchmacher des Monats
  • 100 € bei 1. Einzahlung
  • Bonus-Code: WELCOME1
  • Über 200 Wettmärkte
Prognose der Woche
Ungarn gp

Alpine scheint sich langsam zu erholen und seinem Spitzenfahrer einen wettbewerbsfähigeren Einsitzer zur Verfügung stellen zu wollen. Erfahren Sie mehr

Pierre Gasly in den Punkterängen